Challenge League

2:2-Unentschieden: FC Aarau verpasst Sieg in Vaduz wegen Eigentor

22.10.2023, 17:16 Uhr
· Online seit 22.10.2023, 14:01 Uhr
Trotz einer hoffnungsvollen ersten Spielhälfte muss sich der FC Aarau mit einem 2:2-Unentschieden gegen Vaduz zufriedengeben. Nach einem Konter von Gasser und einem Eigentor von Cvetkovic bleibt der erhoffte dritte Tabellenrang ausser Reichweite.
Anzeige

Am Sonntagnachmittag deutete anfangs alles darauf hin, dass die Aarauer in Vaduz eine erfolgreiche Partie und somit den dritten Tabellenrang erwarten dürfen. Der FC Aarau war während der ersten Spielhälfte doppelt so viel im Ballbesitz wie der FC Vaduz. Der Gastgeber konnte zwar mehr Abschlüsse verzeichnen, der FCA hat sich jedoch dank Effizienz vor dem gegnerischen Tor in die Führung spielen können. Nachdem Schwegler in der 34. Minute das erste Tor für Aarau erzielte, legte Gjorgjev nur wenige Minuten später zum 2:0 aus Aarauer Sicht nach. Kurz vor der Pause konnten die Hausherren aus Vaduz aber durch Gasser auf 1:2 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit dürften die Aarauer Fans unter den 1525 Zuschauerinnen und Zuschauern gelitten haben: In der 54. Minute unterlief dem FCA-Verteidiger Aleksandar Cvetkovic nach einer Flanke von der linken Seite ein Eigentor. Letztendlich war man jedoch sogar erleichtert über das Unentschieden, da Cicek in der Nachspielzeit einen Strafstoss für den FC Vaduz verschoss. Die Aarauer haben sich mit dem Unentschieden auf den sechsten Tabellenplatz vorgekämpft.

Für den FC Aarau geht es am nächsten Freitag um 20.15 Uhr mit einem Heimspiel im Brügglifeld gegen den FC Schaffhausen weiter.

Telegram

Vaduz - Aarau 2:2 (1:2). - 1527 Zuschauer. - SR Schmölzer. - Tore: 34. Schwegler 0:1. 38. Gjorgjev 0:2. 41. Gasser 1:2. 54. Cvetkovic (Eigentor) 2:2. - Bemerkungen: 93. Cicek (Vaduz) verschiesst Penalty.

(red.)

veröffentlicht: 22. Oktober 2023 14:01
aktualisiert: 22. Oktober 2023 17:16
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch