Anzeige
Fussball

FCA Frauen gehen mit einem 3:0-Sieg gegen Yverdon in die Winterpause

4. Dezember 2021, 20:34 Uhr
Am letzten Spieltag der AXA Women's Super League haben die FCA Frauen zu Hause Yverdon empfangen. Die Red Boots gewannen mit einem souveränen 3:0 gegen Yverdon.
FC Aarau Frauen gewinnt gegen Yverdon Féminin. (Archiv)
© Urs Lindt/freshfocus

Pünktlich zum Anpfiff vom Spiel der FC Aarau Frauen gegen die Yverdon Féminin hat es aufgehört zu regnen. Von Beginn weg dominierten die Aarauerinnen das Spiel. Bereits mit dem ersten Angriff in der 5. Minuten gingen die FCA Frauen in der 1. Halbzeit in Führung. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld wird Julia Höltschi in die Tiefe geschickt. Ihre flache Hereingabe landet bei Sonja Giraud, die den Ball aus 10 Metern im Tor unterbringt. Erst nach einer halben Stunde kam Yverdon etwas besser ins Spiel, ohne aber gefährlich zu werden.

Dann ging es auch schon in die zweite Halbzeit. Mehrere Male schossen die Red Boots erfolglos auf das gegnerische Tor, in der 68. Minute fällt der zweite Aarauer Treffer dann doch noch. Nach einem Eckball von der linken Seite springt Innenverteidigerin Sophie Aeberhard am höchsten und versenkt die Kugel. Doch es blieb nicht bei dem 2:0: In der 76. Minute nimmt Sonja Giraud den Ball sauber an und dreht sich. Ihr Schuss in die nahe Ecke überrascht die Yverdon-Torhüterin und der Ball zappelt im Netz von Yverdon. Ohne grosse Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Die FC Aarau Frauen gewinnen verdient mit einem 3:0 ihr letztes Spiel in der Saison. 

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Dezember 2021 20:34
aktualisiert: 4. Dezember 2021 20:34