Aufstiegsfieber

Lockere Stimmung und grosse Vorfreude beim FC Aarau vor Entscheidungsspiel

19. Mai 2022, 16:47 Uhr
Zwei Tage vor dem alles entscheidenden Match gegen Vaduz hat der FC Aarau am Donnerstagmorgen sein letztes öffentliches Training absolviert. Spieler und Staff sind gut drauf und gleichzeitig voll konzentriert auf ihrer Mission: Aufstieg in die Super League.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Der 2. Juni 2019 ist ein Datum, das jedem FC-Aarau-Fan Schmerzen bereitet: Auf dem Aargauerplatz in Aarau war alles bereit für die grosse Aufstiegssause, der Kühlschrank vor dem Regierungsgebäude bis oben gefüllt mit Champagner und anderen Partytropfen. Was dann im Brügglifeld geschah, müssen wir hier nicht nochmals beschreiben. Für die aktuelle Mannschaft des FC Aarau gilt sowieso: Keine Gedanken verschwenden an den spektakulär versemmelten Aufstieg vor drei Jahren. Das soll sich jetzt nicht wiederholen.

Radio Argovia und Tele M1 besuchten am Donnerstagmorgen das letzte öffentliche Training der «Keller-Truppe» und stellten fest: Der FC Aarau fühlt sich bereit für den Aufstieg in die Super League. «Wir freuen uns riesig auf dieses Spiel. Das haben wir uns erarbeitet, damit wir den Sack am Samstag zumachen können», so Stürmer Shkelzen Gashi. Und Torhüter Simon Enzler ergänzt: «Die Anspannung wird noch früh genug kommen. Aber in erster Linie freue ich mich einfach auf diesen Match.» Auch FCA-Präsident Philipp Bonorand liess sich vor Ort vom Optimismus überzeugen, der in der Mannschaft steckt. «Es ist eine lockere, gute Stimmung. Das freut mich sehr.» Sportchef Sandro Burki spürt trotz aller Lockerheit die Anspannung, die zwei Tage vor der Finalissima gegen Vaduz wohl in jedem Spieler steckt: «Man muss es nicht künstlich normal reden wollen, wie ein sonstiges Meisterschaftsspiel. Denn: Das ist es nicht.»

Ruedis zweitletzter FCA-Talk

Auch nicht für Ruedi Kuhn. Die Partie gegen Vaduz ist für den langjährigen AZ-Sportjournalisten das letzte Meisterschaftspiel vor seiner Pensionierung. Vorher hebt er aber in seinem zweitletzten FCA-Talk nochmals den Mahnfinger. Die Gefahr, den Aufstieg im letzten Moment wieder zu versemmeln, droht dem FC Aarau auch dieses Mal. «Für Xamax ging es damals noch um etwas, für Vaduz geht es um nichts mehr. Dennoch wollen sie die Party crashen», so Ruedi im FCA-Talk, der ausnahmsweise sogar noch Emotionen freilegt. Was ihn am Ende seiner jahrzehntelangen Sportjourni-Ära noch bewegt und warum es für Ruedi immer noch Gründe gibt, sich aufzuregen, siehst du im Video.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. Mai 2022 19:07
aktualisiert: 19. Mai 2022 19:07
Anzeige