Transfer

Léon Bergsma verlässt den FC Aarau

28. Juli 2022, 17:54 Uhr
Der Bedarf an einem Innenverteidiger verdoppelt sich: Kurz vor dem dritten Saisonspiel gegen Lausanne muss der FC Aarau seinen Top-Mann Léon Bergsma ziehen lassen. Der Niederländer kehrt in seine Heimat zurück.
Leon Bergsma verlässt den FC Aarau.
© Urs Lindt / Freshfocus

Der 25-jährige Innenverteidiger wechselt per sofort zum SC Cambuur in die Erendivisie. Der Club aus Leeuwarden war in der vergangenen Saison mit dem neunten Platz im Mittelfeld des niederländischen Oberhauses gelandet. Die Vertragsparteien haben Stillschweigen über die Ablösemodalitäten vereinbart, wie der FC Aarau in einer Mitteilung schreibt. Im heutigen FCA-Talk war der mögliche Abgang von Léon Bergsma bereits das dominierende Thema.  Der Abgang von Léon Bergsma sei schmerzhaft, so FCA-Sportchef Sandro Burki. «Seine sportlichen wie menschlichen Qualitäten werden fehlen.»

Neuer Innenverteidiger für den FCA

Dafür wurde Aleksandar Cvetkovic wiederum für zwei Jahre verpflichtet. Der 27-jährige Innenverteidiger war schon in der Rückrunde der letzten Spielzeit beim FC Aarau unter Vertrag gestanden, wo er 17 Mal zum Einsatz kam. Dies schreibt der FC Aarau in einer Mitteilung. «Wir waren auch nach seinem Vertragsende immer mit Aleksandar Cvetkovic in Kontakt geblieben und sind froh, dass wir nun eine Einigung mit ihm erzielen konnten. Damit erhalten wir einen arrivierten Defensivspieler, der den Club und die Liga bereits kennt», lässt sich Sandro Burki zitieren. Cvetkovic war unter anderem für den FC Wohlen und GC im Einsatz. Dabei führte er den Rekordmeister als Captain zurück in die Super League.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 17:18
aktualisiert: 28. Juli 2022 17:54
Anzeige