Sport
FC Aarau

Medienbericht: Gehen Alex Frei und der FC Aarau im Sommer getrennte Wege?

Medienbericht

Gehen Alex Frei und der FC Aarau im Sommer getrennte Wege?

20.03.2024, 21:58 Uhr
· Online seit 20.03.2024, 11:17 Uhr
Laut einem Medienbericht verlässt Trainer Alex Frei den FC Aarau im Sommer. FCA-Sportchef Sandro Burki stärkt derweil seinem Trainer den Rücken.
Anzeige

Wegen der durchzogenen Resultate (3. Tabellenrang nach 26 Spieltagen ohne Chancen auf die Barrage) wurde bereits mehrfach über den Abgang von FCA-Trainer Alex Frei spekuliert. Laut dem Fussball-Magazin 4-4-2.com ist die Entscheidung nun gefallen: Frei und der FC Aarau sollen im Sommer getrennte Wege gehen. Das Magazin bezieht sich dabei auf nicht näher beschriebene Informationen, die vorliegen würden. Eine Quelle wird nicht genannt. Laut Informationen der «Aargauer Zeitung» soll der FCA seinem Trainer nun mitgeteilt haben, dass es am Ende der Saison zur Trennung kommt. Die Meldung sei weiterhin nicht offiziell, heisst es weiter.

Die Führung des FC Aarau hatte ihren Trainer in den vergangenen Wochen mehrfach in Schutz genommen und beteuert, dass man hinter Frei stehe. Dies bestätigte Sportchef Sandro Burki auch im Podcast Stehplatz Brügglifeld vom Dienstag. «Grundsätzlich ist Alex Frei – Stand jetzt – unser Trainer. Jetzt und auch nächste Saison.»

Es bleibt also vorerst abzuwarten, ob und wann sich der Verein offiziell zur Causa Frei äussern wird. Für Alex Frei und den FC Aarau ist die zusätzliche Unruhe zum Saisonschluss aber kaum förderlich.

Die neuste Folge von «Stehplatz Brügglifeld» mit FCA-Sportchef Sandro Burki gibts überall, wo es Podcasts gibt. Zum Beispiel bei Spotify:

(red.)

veröffentlicht: 20. März 2024 11:17
aktualisiert: 20. März 2024 21:58
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch