Nach Sieg in Extremis

Verschreit's nicht! Aufstiegseuphorie bei den FCA-Fans

Lorenz Barazetti, 10. Mai 2022, 21:41 Uhr
Noch ist nichts entschieden in Sachen Aufstieg des FCA in die Super League. Dass das Team mit vier Siegen in den letzten vier Spielen aber wieder vorne dabei ist und aus eigener Kraft die Saison als «B»-Meister abschliessen kann, weckt sofort die Begehrlichkeiten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Ei, was für ein Drama, welches der FC Aarau seinen 4500 Fans am Montagabend zugemutet hatte. Jede und jeder wusste, ein Sieg gegen Lausanne-Ouchy würde den FC Schaffhausen gehörig unter Druck setzen – die Tabellenspitze wäre zumindest einen Tag lang wieder in schwarz-weiss-roten Händen.

Und dann brauchts Kevin Spadanuda, der Aarau mit seinen zwei Toren erlöst, der Siegestreffer fällt allerdings erst in der 90. Minute. Neun Minuten vor Schluss hatte Lausanne-Spieler Teddy Okou das Momentum genutzt und den Ausgleichstreffer für die Gäste erzielte, der FC Aarau hatte zuvor mehrfach im Abschluss gesündigt.

Dennoch, drei Punkte mehr sind auf dem Konto. Die Aarauer können mit einem Sieg beim Hauptkonkurrenten Schaffhausen am Samstag (Anpfiff 20.15 Uhr, die Partie kannst du auf www.argoviatoday.ch im Liveticker verfolgen) einen vorentscheidenden Schritt in Richtung Aufstieg machen. Das trauen die Fans dem Team nach der überwundenen Baisse Anfang Frühling und nunmehr vier Siegen in Serie wieder zu, wie das Video oben zeigt. «Aarau wird Meister» ist da zu hören, oder «Super, wenn man noch so gewinnen kann, in Extremis. Jetzt am Samstag nach Schaffhausen, dann putzen wir die auch noch und dann steigen wir auf.» Und auch Captain Olivier Jäckle, der bei seinem 300. Auftritt für den FC Aarau nur einen Teileinsatz leisten durfte, war vom knappen Sieg begeistert: «Als wir das Goal dann in der 90. Minute noch gemacht haben, ist es hier komplett eskaliert! Und dafür spielen wir Fussball.»

Der Routinier ist es aber auch, der gestern bereits wieder zurückhaltendere Töne anschlägt. Klar wolle man den Sieg noch geniessen, danach zähle aber natürlich wieder der Fokus aufs Spiel in Schaffhausen. Die Unterstützung der Fans ist den Aarauern auch auswärts sicher: So manches Grüppchen besprach noch im Brügglifeld die Reisepläne nach Schaffhausen.

Im Tagesgespräch vom Dienstag spricht der Fussballexperte der Aargauer Zeitung Frederic Härri über den möglichen Aufstieg des FCAs und schätzt die aktuelle Situation ein. Das ganze Gespräch kannst du hier nochmals verfolgen. 

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 10. Mai 2022 16:19
aktualisiert: 10. Mai 2022 21:41
Anzeige