Anzeige
«FCA-Talk»

Vorfreude aufs Spitzenduell in Winterthur

23. September 2021, 16:14 Uhr
Mit einem Sieg in Winterthur könnte sich der FC Aarau am Freitag die englische Woche nach dem 2:0-Sieg über Wil vergolden. Dabei stellen sich aber einige Personalfragen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele M1/ArgoviaToday

Frisch aus den Ferien zurück freut sich FCA-Experte Ruedi Kuhn riesig auf den Auswärtsmatch in Winterthur. Von der Einlaufmusik («Hells Bells» von AC/DC)  über den Winterthur-Trainer Ralf Loose oder den ehemaligen Aarau-Publikumsliebling Davide Callà, der auch heute in Aarau noch von den Fans beklatscht wird – den FC Winterthur umgibt auch bei vielen Aarauer Fans eine spezielle Aura. Und schliesslich geht es um richtig viel: Der FC Aarau als Tabellenvierter könnte mit dem zweiten Sieg binnen vier Tagen (2:0-Sieg am Dienstag gegen Wil) den Zweiten Winterthur überholen. Die beiden trennt vor der achten Runde nur gerade einen Punkt.

«Never change a winning Team» – oder doch bewährte Kräfte?

Aber wer soll spielen? Nachdem FCA-Coach Stephan Keller gegen Wil wegen gesperrten oder verletzten Spielern einige Veränderungen im Team vornehmen musste, stellt sich nun die Frage, ob gegen Winterthur nun wieder Rochade angesagt ist. Oder, ob Keller bewährten Kräften wie den beiden Captains Gashi und Jäckle noch einmal eine Pause gibt. Darüber streiten sich auch Sebastian Wendel und Ruedi Kuhn im Talk: Weshalb und welchen Resultattipp die beiden Fussball-Experten für das Spiel morgen (Anpfiff 20.30 Uhr live auf BlueZoom und im Live-Ticker der Aargauer Zeitung) abgeben, siehst du im Video.

Der ganze Talk zum Nachschauen

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. September 2021 16:14
aktualisiert: 23. September 2021 16:14