Anzeige
FC Aarau

Zweimal geführt, trotzdem nur ein Punkt

27. November 2021, 21:26 Uhr
Der FCA kommt weiter nicht recht vom Fleck. Beim FC Wil kamen die Adler nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus, obwohl Njie und Spadanuda zweimal die Führung gelang.
Allen Njie schoss die Aarauer kurz vor der Pause in Führung.
© AZ/Marc Schumacher/freshfocus

Die Devise für dieses Spiel aus Aarauer Sicht war klar: «Ein Sieg muss her». Nach durchzogenen Wochen mit einer ärgerlichen Niederlage gegen Schaffhausen trotz langer Überzahl sollten gegen Wil Punkte folgen. Ausserdem hatte man von der letzten Partie bei den Ostschweizern noch eine Rechnung offen - vor rund sieben Monaten setzte es gleich eine 0:7-Klatsche.

Knoten platzte vor der Pause

So übernahm Aarau nach zehn Minuten Findungsphase auch zunehmend das Spieldiktat. In der 16. Minute setzte Schneider einen Querpass von Rrudhani von der Strafraumgrenze an die Latte. Gleich danach scheiterten auch Rrudhani und Spadanuda jeweils am Wiler Torhüter Keller.

Doch auch die Gastgeber kamen durch Fazliu und Dickenmann durchaus zu Chancen. Das Bisschen mehr Ballbesitz in der ersten Hälfte (56:44 Prozent) konnten sie aber nicht in viele zwingenden Aktionen ummünzen. Stattdessen war es der FC Aarau, der durch Allen Njie mit einem Volley aus kurzer Distanz in Führung ging (45. Minute).

In der zweiten Hälfte kamen beide Teams erst nicht so recht auf Touren, zudem musste Aarau Verteidiger Thaler wegen einer Verletzung durch Hasani ersetzen. In der 63. Minute kam es noch dicker für die Gäste. Wils Zumberi traf von der Strafraumgrenze mit einem flachen Schuss ins Tor. Die Aarauer brauchten aber nur wenige Minuten, um sich zu schütteln und gingen in der 70. durch Spadanuda erneut in Führung.

Die Tabelle nach dem 15. Spieltag der Challenge League

© ArgoviaToday

Doch auch diese Freude währte nicht lange. In der 79. Minute brachte Aaraus Bergsma den Brasilianer Silvio im eigenen Strafraum zu Fall: Penalty. Fazliu verwandelte diesen zum erneuten Ausgleich. Dabei blieb's, der FC Aarau kommt weiter nicht so recht vom Fleck.

Am nächsten Freitag empfängt der FCA den Tabellenführer aus Winterthur (Anpfiff 20.30 Uhr). Winti hatte bereits gestern zu Hause gegen Schaffhausen 2:5 verloren. Die weiteren Resultate und Tabelle der Challenge League.

Telegramm

FC Wil – FC Aarau 2:2 (0:1)

Bergholz. – 760 Zuschauer. – SR: Thies. – Tore: 45. Njie (Rrudhani) 0:1. 63. Zumberi 1:1. 70. Spadanuda (Kronig) 1:2. 80. Fazliu 2:2 (Foulpenalty).

Wil: Keller; Dickenmann (57. Frei), Izmirlioglu, Sauter, Brahimi; Muntwiler; Bahloul (71. Reichmuth), Fazliu, Zumberi (71. Ndau), Lukembila; Silvio.

Aarau: Enzler; Thaler (51. Hasani), Bunjaku, Bergsma; Giger, Jäckle, Schneider (62. Balaj), Njie (89. Schwegler), Kronig; Spadanuda, (89. Almeida) Rrudhani.

Bemerkungen: Wil ohne Abazi (krank), Daniel, De Mol, Ismaili, Krunic, Malinowski (alle verletzt), Miranda und Rustemoski (beide nicht im Aufgebot). Aarau ohne Thiesson (verletzt), Aratore, Gouano, Qollaku und Senyurt (alle nicht im Aufgebot). – 16. Lattenschuss Schneider. – Verwarnungen: 55. Silvio, 80. Bergsma, 92. Muntwiler (alle Foulspiel).

(lba)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. November 2021 19:53
aktualisiert: 27. November 2021 21:26