Fussball

Definitiv: Ex-Aarauer Loris Benito spielt ab sofort für den FC Sion

Lorenz Barazetti, 31. Januar 2022, 18:09 Uhr
Der seit Sommer vertragslose Linksverteidiger Loris Benito will im Wallis neuen Schwung holen. Der ehemalige Aarauer erhält beim Tabellensechsten der Super League einen Vertrag bis Ende Saison 2023. Bereits am Sonntag hatte Sion-Präsident Christian Constantin Verhandlungen bestätigt.
Neuer Anlauf: Der Ur-Aarauer Loris Benito (30) kommt beim FC Sion unter.
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Der 30-Jährige hatte im Sommer 2021 seinen laufenden Vertrag bei Girondins Bordeaux (Ligue 1) aufgelöst, nachdem der Club ihm kurz vor Transferschluss mitgeteilt hatte, dass er trotz guter Leistungen ohne ihn plant. War er kurz zuvor noch Teil der erfolgreichen Schweizer EM-Equipe, war Benito nun plötzlich vereinslos. Mit der nahenden WM 2022 in Qatar hat Benito neben seinem neuen Engagement ein weiteres Ziel für dieses Jahr: «Ich werde mich wieder in den Fokus der Nati zurückkämpfen müssen», sagt er gegenüber ArgoviaToday. In der Nati hatte Benito zuletzt einen schweren Stand. Nach seiner Rückkehr in die Heimat hatte sich Benito beim FC Aarau fit gehalten und flog in der Winterpause auch mit ins Trainingslager.

Vertrag bis Ende Saison 2022/23

«Ich freue mich, endlich wieder auf dem Platz zu stehen und auf die Herausforderung», sagt Benito im Hinblick auf das Engagement im Wallis. Beim FC Sion erhält der Linksverteidiger, der auch auf anderen defensiven Positionen einsetzbar ist, einen Vertrag über 16 Monate, also bis Ende Saison 2023.

Sion ist mit einem 2:0-Sieg gegen GC derweil gut in die Rückrunde der Super League gestartet. Der Verein hatte am Montagabend noch nichts zur Vertragsunterzeichnung mit Loris Benito kommuniziert. Allerdings posteten die Social-Media-Verantwortlichen des Clubs auf ihren Plattformen ein vielsagendes Video:

Es zeigt einen Marder, welcher über einen Fussballplatz rennt. 2013 wurde Benito als Spieler des FC Zürich bei einem Spiel in Thun von ebendiesem Tier gebissen. Als er das Tier packte und vom Platz tragen wollte, packte auch das Tier kräftig zu.

Karriere beim FC Aarau lanciert

Loris Benito ist im Aargau aufgewachsen, hat beim FC Aarau die Juniorenstufen durchlaufen und 2009 auch sein Debüt im Profifussball gegeben. Nach Engagements beim FC Zürich und Benfica Lissabon wurde Benito mit den Young Boys zweimal Schweizer Meister.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 31. Januar 2022 17:05
aktualisiert: 31. Januar 2022 18:09
Anzeige