Deutschland

Freiburg erhebt Einspruch wegen Bayerns Wechselfehler

4. April 2022, 20:19 Uhr
Bayern München könnte seine am Samstag in Freiburg gewonnenen drei Punkte verlieren.
Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann brachte am Samstag zwei Spieler rein, nahm aber nur einen raus.
© KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK

Die Freiburger haben gegen die Wertung des Spiels, das 1:4 endete, wegen eines Wechselfehlers der Münchner beim Sportgericht Einspruch eingelegt.

In der 86. Minute hatte Bayern München die letzten zwei Wechsel vorgenommen und dabei Niklas Süle und Marcel Sabitzer für Corentin Tolisso und Kingsley Coman gebracht. Weil aber Coman das Spielfeld aufgrund einer falschen Anzeige an der Wechseltafel nicht verliess, waren knapp 20 Sekunden lang zwölf Münchner im Spiel.

(red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. April 2022 20:19
aktualisiert: 4. April 2022 20:19
Anzeige