Anzeige
Deutschland

Freiburg mit zweiter Niederlage in Folge

21. November 2021, 19:28 Uhr
Der SC Freiburg, bis Anfang November die einzige ungeschlagene Mannschaft der Bundesliga, verliert beim 0:2 im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt zum zweiten Mal in Folge.
Freiburgs Trainer Christian Streich erlitt mit seiem Team die zweite Niederlage in Folge
© KEYSTONE/AP/Tom Weller

Vor der Länderspielpause hatte das Überraschungsteam auswärts gegen Meister Bayern München die erste Niederlage erlitten. Trotzdem bleibt Freiburg in den Top 3 klassiert.

Die Entscheidung führte Eintracht Frankfurt, das bis zur 74. Minute mit Djibril Sow spielte, schon vor der Pause herbei. Der Däne Jesper Lindström und der Serbe Filip Kostic trafen innerhalb von neun Minuten. Für die Frankfurter war es der dritte Sieg in Serie.

Telegramme:

Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:2 (0:2). - 32'500 Zuschauer. - Tore: 34. Lindström 0:1. 43. Kostic 0:2. - Bemerkung: Eintracht Frankfurt mit Sow (bis 74.).

Mainz - 1. FC Köln 1:1 (1:0). - 25'500 Zuschauer. - Tore: 41. Burkardt 1:0. 47. Özcan 1:1. - Bemerkung: Mainz mit Widmer.

Rangliste:

1. Bayern München 12/28 (41:13). 2. Borussia Dortmund 12/27 (30:18). 3. SC Freiburg 12/22 (18:11). 4. Bayer Leverkusen 12/21 (25:17). 5. Union Berlin 12/20 (19:17). 6. Wolfsburg 12/20 (14:14). 7. RB Leipzig 12/18 (23:13). 8. Mainz 05 12/18 (16:12). 9. Borussia Mönchengladbach 12/18 (17:14). 10. Hoffenheim 12/17 (21:17). 11. Eintracht Frankfurt 12/15 (14:16). 12. 1. FC Köln 12/15 (18:21). 13. Bochum 12/13 (10:19). 14. Hertha Berlin 12/13 (12:26). 15. Augsburg 12/12 (11:21). 16. VfB Stuttgart 12/10 (16:22). 17. Arminia Bielefeld 12/9 (9:18). 18. Greuther Fürth 12/1 (8:33).

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. November 2021 19:30
aktualisiert: 21. November 2021 19:28