WM-Qualifikation

Kamerun entreisst Algerien das WM-Ticket

30. März 2022, 07:06 Uhr
Kamerun sichert sich spät am Dienstagabend spektakulär das Ticket für die Weltmeisterschaft in Katar. Ein Tor in der 124. Minute zum 2:1 entschied das Playoff-Rückspiel in Algerien.
Algeriens Yousef Belaili kann es nicht glauben: Das sicher geglaubte WM-Ticket in letzter Minute verspielt
© KEYSTONE/EPA/STR

Die Algerier mussten nach dem 1:0 in Kamerun daheim früh einen Treffer von Eric Maxim Choupo-Moting hinnehmen. Spätestens in der Verlängerung waren die Nordafrikaner aber stärker und schossen in der 118. Minute durch Ahmed Touba verdient das überschwänglich bejubelte 1:1.

Die Freude hielt nicht lange. Kamerun kam mit dem letzten Freistoss in der 124. Minute noch zum 2:1 durch Karl Toko Ekambi. Weil in Afrika – im Gegensatz zu Europa – weiterhin die Auswärtstorregel gilt, sicherte sich das Team von Rigobert Song dadurch die achte WM-Teilnahme.

Neben Kamerun sind aus Afrika auch Ghana, Tunesien, Marokko und Senegal im November in Katar dabei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. März 2022 07:19
aktualisiert: 30. März 2022 07:19
Anzeige