Conference League

Luzerns nächste Chance im Europacup

· Online seit 05.08.2021, 06:05 Uhr
Für Luzern und Basel beginnt heute die vorletzte Qualifikationsrunde der Conference League. Luzern trifft im Hinspiel daheim um 20.30 Uhr auf Feyenoord, Basel spielt um 21.00 Uhr bei Ujpest.
Anzeige

Als letzter Schweizer Klub startet der FC Luzern in die Europacup-Qualifikation. Der Cupsieger hat wohl den schwierigeren Test in Richtung erstmalige Teilnahme an einer Gruppenphase zuerst zu bestehen. Sollte das Team von Fabio Celestini die Niederländer schlagen, würde in den Playoffs entweder Elfsborg aus Schweden oder Velez Mostar aus Bosnien-Herzegowina warten.

Feyenoord Rotterdam ist gemessen an seinen vergangenen Erfolgen ein Grosser Europas: 15-facher Meister und dreifacher Europacup-Sieger. Die besten Zeiten liegen allerdings schon einige Jahre zurück. In der vergangenen Saison sprang in der Eredivisie nur Platz 5 heraus. Luzern ist trotzdem klarer Aussenseiter. Die Innerschweizer haben seit 2010 nur eine von acht Qualifikationsrunden überstanden: gegen ein Team von den Färöern.

Der stark in die Saison gestartete FC Basel hat gut lösbare Aufgaben auf dem Weg in seine 17. Gruppenphase - mit Ujpest Budapest und den potenziellen Playoff-Gegnern Hammarby aus Schweden oder Cukaricki Belgrad aus Serbien.

veröffentlicht: 5. August 2021 06:05
aktualisiert: 5. August 2021 06:05
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch