Anzeige
Italien

Serie A beschränkt die Zuschauerzahlen

9. Januar 2022, 10:45 Uhr
Angesichts der steigenden Corona-Fallzahlen hat die Serie A die Zuschauerzahlen in den Stadien stark reduziert. Die Vereine haben sich einstimmig für maximal 5000 Fans im Stadion ausgesprochen.
Weniger Zuschauer in der Serie A wegen Corona
© KEYSTONE/EPA/MATTEO BAZZI

Die Einschränkung gelte ab dem 15. Januar bis zum 5. Februar. In dieser Zeit würden ausserdem keine Tickets für den Gäste-Block verkauft. Italiens Regierung hatte Ende Dezember bereits eine Reduzierung der Zuschauerzahlen auf 50 Prozent der Stadionkapazität beschlossen.

Die Liga teilte auch mit, dass die Begegnung zwischen Torino und der Fiorentina auf Montag (17.00 Uhr) und das Spiel zwischen Cagliari und Bologna auf Dienstag (20.45 Uhr) verschoben wurden. Eine Begründung dafür nannte die Liga nicht. Hintergrund könnten Corona-Fälle in den Klubs sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2022 11:35
aktualisiert: 9. Januar 2022 10:45