FC Chelsea

Trainer Thomas Tuchel muss gehen

7. September 2022, 13:07 Uhr
Chelsea und Thomas Tuchel gehen getrennte Wege. Nach der überraschenden 0:1-Niederlage gegen Dinamo Zagreb hat der Verein den 49-jährigen Deutschen entlassen.
Anzeige

Die Hiobsbotschaft am Mittwoch: Der englische Fussballklub Chelsea schmeisst nach der unerwarteten Niederlage gegen Dinamo Zagreb ihren Trainer raus.

Trotz vielen Erfolgen

Mit Thomas Tuchel hat der Klub einen Trainer entlassen, der in kurzer Zeit viele Erfolge gefeiert hat. Im Januar 2021 zum Verein gestossen hat der 49-jährige Deutsche Chelsea in den Champions-League-Final gegen Manchester City und letztlich auch zum zweiten Titel nach 2012 geführt. Auch den Supercup gegen Europa-League-Sieger Villarreal sowie die Klub-WM entschieden die Engländer im letzten Jahr für sich. Für seine Erfolge wurde Tuchel zum FIFA-Welttrainer des Jahres gewählt.

In dieser Saison liegt Chelsea nach sechs Spieltagen in der Premier League auf dem sechsten Rang, weist trotz drei Siegen aber ein negatives Torverhältnis auf. Bereits bei Paris Saint-Germain, Tuchels vorheriger Station, hatte der Trainer mehrere Erfolge gefeiert. Zweimal gewann er die französische Meisterschaft, 2020 erreichte das Team den Champions-League-Final. Davor war Tuchel bei Borussia Dortmund und Mainz engagiert.

Nur sportliche Gründe?

Gemäss dem «Focus» sei die Entlassung nicht nur resultatbedingt. Auch zu seiner Zeit in Dortmund musste der als unbequem geltende Tuchel trotz Gewinn des DFB-Pokals nach Unstimmigkeiten mit der Vereinsführung gehen. 

Der Klub wolle «rasch» einen neuen Cheftrainer ernennen. Der Vertrag des freigestellten Trainers gilt noch bis zum Sommer 2024. Noch vor wenigen Wochen hatten britische Medien über eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Tuchel spekuliert. Weiter heisst es, dass der Klub «rasch» einen neuen Cheftrainer ernennen wolle.

(sda / joe)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 7. September 2022 13:07
aktualisiert: 7. September 2022 13:07