Anzeige
76. Vuelta

Gino Mäder sammelt über 3000 Euro für guten Zweck

6. September 2021, 11:25 Uhr
Gino Mäder begeistert nicht nur sportlich mit seinem 5. Gesamtrang bei der Vuelta, der Berner stösst mit einer Spendenaktion auch abseits der Rennstrecke auf viel Resonanz.
Gino Mäder spendet für jeden Fahrer, den er auf einer Vuelta-Etappe hinter sich lassen konnte, einen Euro zugunsten eines gemeinnützigen Zwecks
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Zum Start der 76. Spanien-Rundfahrt vor gut drei Wochen hatte Gino Mäder auf Twitter angekündigt, für jeden Fahrer, den er auf einer Etappe hinter sich lassen kann, einen Euro zugunsten eines gemeinnützigen Zwecks spenden zu wollen. So kamen an den 21 Renntagen 3159 Euro zusammen.

Noch ist unklar, welcher Organisation der Gewinner des weissen Trikots für den besten Jungprofi das Geld spenden will. Auf Twitter nahm der diesjährige Giro- und Tour-de-Suisse-Etappensieger Vorschläge entgegen.

Mäder ist bekannt dafür, dass er über den Tellerrand hinaus schaut. So stört sich der 24-jährige Oberaargauer daran, dass der ökologischer Fussabdruck eines Radprofis wegen der vielen Reiserei so gross ist. Mit solchen und anderen Aktionen will er sich deshalb für mehr Umweltschutz einsetzen.

Mäders nächste Station heisst Italien, wo er am Sonntag in Trento um die EM-Medaillen im Strassenrennen kämpfen will.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. September 2021 11:25
aktualisiert: 6. September 2021 11:25