Anzeige
Handball

HSC Suhr Aarau scheidet im Playoff-Halbfinal aus

2. Juni 2021, 19:47 Uhr
Im dritten Spiel verliert Aarau Suhr gegen Pfadi Winterthur mit 29:32 (17:16). Damit ist für den HSC im Halbfinal Schluss.
Auch das dritte Spiel verlor der HSC gegen Pfadi Winterthur.
© Keystone

Der Pflichtsieg kam nicht: Der HSC Aarau Suhr ist im Playoff-Halbfinal gegen Pfadi Winterthur ausgeschieden. Trainer Misha Kaufmanns Team hielt während einer von vielen Führungswechseln geprägten Partie immer mit. Trotzdem endete auch das dritte Spiel in Folge mit einem Sieg für die Winterthurer. 

Trotz der drei Niederlagen gegen Winterthur hat der HSC auch Grund, stolz zu sein. Es ist schliesslich das erste Mal seit der Fusion des TV Suhr und des BTV Aarau Handball im Jahr 2008, dass er ein Halbfinal erreichte.

Telegramm

Pfadi Winterthur - Suhr Aarau 32:29 (17:16)

50 Zuschauer. - SR Brunner/Salah. - Strafen: 0mal 2 Minuten gegen Pfadi Winterthur, 2mal 2 Minuten gegen Suhr Aarau.

Pfadi Winterthur: Wipf (5 Paraden)/Schulz (2); Bräm, Cohen (5 Tore), Dechow, Freivogel (1), Heer, Jud (6/4), Lier (3), Ott, Radovanovic (3), Schönfeldt (1), Stojkovic (4), Störchli, Svajlen, Tynowski (9).

Suhr Aarau: Grazioli (5 Paraden)/Scheidiger (2); Attenhofer (1 Tor), Aufdenblatten (6), Da Silva Ferraz (6), De Abreu Oliveira (1), Muggli (1), Müller, Parkhomenko, Peter, Poloz (4), Reichmuth (3), Slaninka (3), Willecke, Zehnder (4).

Bemerkungen: Verschossene Penaltys 1:1.

(red)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. Juni 2021 19:35
aktualisiert: 2. Juni 2021 19:47