NHL

Kevin Fiala führt Minnesota in die Playoffs

18. April 2022, 08:27 Uhr
Kevin Fiala verhilft den Minnesota Wild in der NHL mit vier Skorerpunkten zur vorzeitigen Playoff-Qualifikation.
Kevin Fiala jubelt nach seinem Ausgleichstreffer im Schlussdrittel.
© KEYSTONE/AP/Jim Mone

Der St. Galler erzielte beim 5:4-Sieg nach Verlängerung gegen die San Jose Sharks im Schlussdrittel das 4:4 und bereitete drei weitere Treffer vor, darunter den Siegtreffer von Jared Spurgeon nach etwas mehr als einer Minute der Overtime.

Fiala verbuchte in den letzten sechs Spielen zwölf Skorerpunkte und hält wie San Joses Timo Meier bei 73 Punkten. Nach dem 13. Sieg aus den letzten 17 Spielen hat Minnesota das Playoff-Ticket auf sicher. Die Sharks hingegen sind nach der zehnten Niederlage am Stück aus dem Rennen.

Für Roman Josi setzte es mit den Nashville Predators gegen die St. Louis Blues eine 3:8-Heimpleite ab. Josi, der als achter Verteidiger in der NHL mindestens 20 Tore und 65 Assists verbucht hat, verliess das Eis ohne persönliches Erfolgserlebnis und mit einer Minus-3-Bilanz. Die Playoff-Chancen der Predators sind mit vier Punkten Vorsprung auf die neuntplatzierten Vegas Golden Knights weiter intakt. Je sechs Spiele stehen noch aus.

In der Eastern Conference sind die acht Playoff-Teilnehmer bereits bekannt. Dank einem 4:2-Sieg der Toronto Maple Leafs gegen die New York Islanders geht das letzte Ticket an die Washington Capitals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2022 08:27
aktualisiert: 18. April 2022 08:27
Anzeige