Anzeige
NHL

Kevin Fiala rettet mit Tor und Assist Minnesota einen Punkt

22. November 2021, 06:45 Uhr
Kevin Fiala rettet Minnesota Wild in der National Hockey League mit einem Tor und einem Assist in den letzten 168 Sekunden der regulären Spielzeit bei den Tampa Bay Lightning einen Punkt.
Kevin Fiala (rechts) bejubelt in Tampa, Florida mit Frederick Gaudreau den Anschlusstreffer zum 3:4
© KEYSTONE/AP/Chris O'Meara

Zuerst verkürzte Fiala mit einem Slapshot und seinem dritten Saisontreffer für Minnesota auf 3:4. 129 Sekunden später bereitete der Schweizer mit seinem neunten Assist in dieser Spielzeit den 4:4-Ausgleich durch Joel Eriksson Ek vor. Bei beiden Treffern spielte Minnesota ohne Goalie, dafür mit einem zusätzlichen Stürmer. Dem Team von Fiala gelang in dieser Saison schon sieben Mal in der Schlussminute noch ein Tor.

Zum Sieg reichte es den Wild trotz des starken Finish und der erfolgreichen Aufholjagd nicht. Nach der torlosen Verlängerung traf im Penaltyschiessen einzig Steven Stamkos für Tampa Bay. Kevin Fiala blieb bei seinem Versuch an Tampas Torhüter Brian Elliott hängen.

In einem zweiten NHL-Spiel mit Schweizer Beteiligung gewannen die Chicago Blackhawks (mit Philip Kurashev) bei den Vancouver Canucks 1:0. Chicago gewann fünf seiner letzten sechs Partien und liegt noch fünf Punkte hinter den Playoff-Plätzen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. November 2021 06:45
aktualisiert: 22. November 2021 06:45