Krise beim FC Aarau?

Nach Debakel in Wil: Das sagen Trainer und Sportchef zur angespannten Situation

14. November 2022, 20:35 Uhr
Nach der 1:6-Klatsche am Sonntag in Wil findet sich der FC Aarau im Mittelfeld der Tabelle wieder. Zu wenig für einen Verein, der unbedingt in der Super League spielen will. Ist das Ziel Aufstieg schon bald ein Ding der Unmöglichkeit?
Anzeige

Trainer Boris Smiljanic verstand die Welt nicht mehr. Sechs Tore hat der FC Aarau gegen Wil eingeschenkt bekommen. Der neue FCA-Trainer sagte nach seinem zweiten Spiel an der Seitenlinie der Aarauer: «Der Defensivverbund war zu weit auseinander, wir waren zu wenig Kompakt. Besonders bei den Gegentoren.» Im Training in der vergangenen Woche hatte das noch besser ausgesehen, sagt er gegenüber TeleM1. «Da haben die Jungs das sehr gut gemacht.»

«Ich fordere extrem viel von mir, aber auch von meinen Spielern»

Was im Training geklappt hat, konnte die Mannschaft im Ernstkampf aber nicht umsetzten, es war ein desolater Auftritt. Von einem Team notabene, das Ende Saison aufsteigen will. Nach der Niederlage vom Sonntag findet sich der FC Aarau aber nicht auf einem Aufsteigsplatz, sondern lediglich im Mittelfeld der Tabelle, auf Zwischenrang sechs. Elf (!) Punkte hinter Leader Wil.

Noch gilt es aber nichts zu dramatisieren. Die Saison ist noch lang und Smiljanic ist erst seit ein paar Tagen in Aarau – alles ist noch möglich. Das weiss auch der Trainer selber. Er sagt: «Ich fordere extrem viel von mir, aber auch von meinen Spielern und meinem Trainerstaff.»

Auch Lachen ist wichtig

Aber man dürfe auch in einer etwas schwierigeren Situation, den Spass nicht verlieren. «Es muss immer eine gute Mischung sein, zwischen harter Arbeit. Aber zwischendurch, wenn man Pause hat, darf man sich auch mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern.»

Und wie sieht Sportchef Sandro Bürko die momentane Situation des FC Aarau? Was er zur Arbeit seines neuen Trainer sagt, erfährts du im Video.

(red)

Quelle: Tele M1
veröffentlicht: 14. November 2022 20:53
aktualisiert: 14. November 2022 20:53