Formel 1

Red Bull dominiert in Imola – Verstappen siegt vor Perez

24. April 2022, 17:59 Uhr
Red Bull-Honda dominiert im Grand Prix Emilia Romagna in Imola: Weltmeister Max Verstappen siegt souverän mit 16 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Sergio Perez.
Max Verstappen kurz nach dem Start in Führung vor seinem Teamkollegen Sergio Perez
© KEYSTONE/AP/Luca Bruno

Für Red Bull ist dies der erste Doppelsieg seit 2016 in Malaysia. Wer in Imola gewinnt, hat gute Chancen, auch am Ende der Saison als Weltmeister gefeiert zu werden. Bei sieben Rennen in Imola in den vergangenen 20 Jahren wurde nachher sechsmal der Sieger auch Champion: dreimal Michael Schumacher (2002, 2003, 2004) sowie je einmal Fernando Alonso (2005), Lewis Hamilton (2020) und Verstappen (2021).

Bottas mit glänzendem Rennen

Hinter dem Vierten George Russell im Mercedes glänzte Valtteri Bottas im Alfa Romeo-Ferrari. Der Finne holte nach seinem 7. Rang und zwei WM-Punkten am Samstag im Sprintrennen als Fünfter gleich zehn Zähler und bescherte dem Hinwiler Rennstall das beste Ergebnis seit 2012. Damals wurde Kamui Kobayashi in Japan Dritter.

Zhou Gangyu wurde in Imola Fünfzehnter. In der Teamwertung verbesserte sich Alfa Romeo mit jetzt 25 Zählern in den 5. Rang, Bottas ist mit 24 Punkten WM-Achter. Zum Vergleich: 2020 holte Alfa Romeo nur acht, 2021 ebenfalls nur 13 WM-Punkte.

Grosse Enttäuschung für Ferrari

Enttäuschend verlief das Heimrennen für Ferrari. Carlos Sainz schied schon in der ersten Runde nach einer Berührung mit Daniel Ricciardo (McLaren-Mercedes) aus. WM-Leader Charles Leclerc drehte sich im Kampf um Rang 2 gegen Perez ins Abseits, musste einen neuen Frontflügel holen und klassierte sich schliesslich im 6. Rang. In der Gesamtwertung hat der Monegasse nur noch 27 Zähler Vorsprung auf Verstappen (86:59).

Gedemütigt sah sich Lewis Hamilton im Mercedes. Der Brite wurde schon in der 41. Runde überrundet und klassierte sich am Ende im 13. Rang und damit ausserhalb der Punkte.

Die Resultate

Imola (ITA). Grand Prix der Emilia Romagna (63 Runden à 4,909 km/309,267 km): 1. Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 1:32:07,986. 2. Sergio Perez (MEX), Red Bull-Honda, 16,527 Sekunden zurück. 3. Lando Norris (GBR), McLaren-Mercedes, 34,834. 4. George Russell (GBR), Mercedes, 42,506. 5. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo-Sauber, 43,181. 6. Charles Leclerc (MON), Ferrari, 56,072. 7. Yuki Tsunoda (JPN), Alpha Tauri-Honda, 61,110. 8. Sebastian Vettel (GER), Aston Martin-Mercedes, 70,892. 9. Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari, 75,260. 10. eine Runde zurück: Lance Stroll (CAN), Aston Martin-Mercedes. 11. Alexander Albon (THA), Williams-Mercedes. 12. Pierre Gasly (FRA), Alpha Tauri-Honda. 13. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes. 14.* Esteban Ocon (FRA), Alpine-Renault. 15. Zhou Gangyu (CHN), Alfa Romeo-Ferrari. 16. Nicholas Latifi (CAN), Williams-Mercedes. 17. Mick Schumacher (GER), Haas-Ferrari. 18. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren-Mercedes. - * = 5-Sekundenstrafe (Behinderung von Hamilton in der Boxengasse). - Schnellste Runde (55.): Verstappen in 1:18,446 (225,281 km/h). - 20 Fahrer gestartet, 18 klassiert.

Ausfälle: Carlos Sainz (ESP), Ferrari: Kollision mit Ricciardo (1. Runde/4. Platz). Fernando Alonso (ESP), Alpine-Renault: Aufgabe nach Schäden am Auto (7./12.).

WM-Stand (4/22 plus Sprint Imola). Fahrer: 1. Leclerc 86 (3)*. 2. Verstappen 59 (1). 3. Perez 54. 4. Russell 49. 5. Sainz 38. 6. Norris 35. 7. Hamilton 28. 8. Bottas 24. 9. Ocon 20. 10. Magnussen 15. 11. Ricciardo 11. 12. Tsunoda 10. 13. Gasly 6. 14. Alonso 2. 15. Zhou 1. 16. Albon 1. - Teams: 1. Ferrari 124 (3)*. 2. Red Bull 113 (1). 3. Mercedes 77. 4. McLaren-Mercedes 46. 5. Alfa Romeo-Ferrari 25. 6. Alpine-Renault 22. 7. Alpha Tauri-Honda 16. 8. Haas-Ferrari 15. 9. Aston Martin-Mercedes 5. 10. Williams-Mercedes 1. - * 1 Zusatzpunkt für die schnellste Runde in den Grands Prix (bei Klassierung in den ersten zehn).

Nächstes Rennen: Grand Prix von Miami in Miami (USA) am 8. Mai.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. April 2022 17:55
aktualisiert: 24. April 2022 17:59
Anzeige