AFV

Das sind die Nominierten für die erste MVP-Wahl

25. Februar 2022, 13:56 Uhr
Der Aargauer Fussballverband (AFV) kürt in dieser Saison erstmals den «Most Valuable Player» (MVP) der 2. Liga. Wir zeigen dir die nominierten Kandidaten.
Beim Frauenteam des FC Affoltern am Albis kams zum Eklat. (Symbolbild)
© Getty

An der AFV-Gala im November wird der wertvollste Aargauer Fussballspieler geehrt. Jeder Trainer konnte in der Winterpause je zwei Kandidaten für die Wahl anmelden. Für die Nominierung relevant waren die sportlichen Leistungen, das Verhalten gegenüber anderen Spielern oder die Führungsqualitäten. Ebenso wurde die Eingebundenheit im Verein mitberücksichtigt.

Das sind die Nominierten Kandidaten:

  • FC Brugg: Sven Schönenberger, Jonas Schmidt
  • FC Fislisbach: Leandro Russo, Raphael Pfister
  • FC Gontenschwil: Franjo Bajo, Roman Holenstein
  • FC Gränichen: Florian Müller, Arton Tishuki
  • FC Kölliken: Albert Marku, Mateo Trgo
  • FC Küttigen: Janis Christ, Silvan Otto
  • FC Lenzburg: Kris Ndau, Fabio Kleiner
  • FC Menzo Reinach: Lars Frankhauser, Avni Hasanramaj
  • FC Niederwil: Luca Angst, Joel Rey
  • FC Oftringen: Dominik Sieber, Marc Leuppi
  • FC Sarmenstorf: Michael Stutz, Alain Schultz
  • FC Schönenwerd-NG.: Simon Bürge, Fabio Liloia
  • FC Suhr: Sven Käser, Thomas Wernli
  • FC Wettingen: Boris Dabic, Roman Heiniger
  • FC Windisch: Luca Costa, Shqiptar Hamdiu
  • FC Wohlen 2: Isni Zekiri, Matija Randjelovic

Ende Saison können die Trainer, Captains und die AFV-Wettspielkommission ihre Stimmen abgeben, um den wertvollsten Spieler im Aargauer Fussball zu bestimmen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Februar 2022 13:17
aktualisiert: 25. Februar 2022 13:56
Anzeige