Red Boots Aarau

FC Aarau Frauen müssen gleich gegen den Meister in die Playoffs

6. Mai 2022, 13:59 Uhr
Der Playoff-Modus ist in der höchsten Schweizer Frauenliga bereits Realität. Am Samstag starten die Red Boots Aarau in die Viertelfinal-Serie gegen Servette. Die Torhüterin Seraina Friedli, blickt gelassen auf die schwierige Aufgabe.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Das Super-League-Team aus der Kantonshauptstadt hat sein Hauptziel für die Saison 2021/22 eigentlich ja bereits erreicht. Mit der Teilnahme an den Playoffs ist der Klassenerhalt bereits gesichert. Entsprechend entspannt wirkt FCA-Goalie Seraina Friedli, wenn sie auf die anstehenden Spiele gegen den amtierenden Meister aus Genf angesprochen wird. Nervös sei man nicht: «Wir haben normal trainiert, die Vorfreude herrscht vor», sagt sie im Tagesgespräch bei Moderator Adrian Remund. Die Rolle der Aussenseiterinnen habe das Team sowieso schon die ganze Saison hindurch innegehabt. Insofern ändert sich für die Red Boots also nicht viel.

«Wir haben bewiesen, dass wir diese Rolle für die Gegnerinnen gefährlich gestalten können», sagt Friedli. Dass der Schachen mit seinem Kunstrasen ein gutes Terrain ist, wollen die Aarauerinnen am Samstag beweisen. Anpfiff zum Viertelfinal ist um 16 Uhr.

Das ganze Tagesgespräch im Video:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

(lba)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. Mai 2022 13:59
aktualisiert: 6. Mai 2022 13:59
Anzeige