Endingen

Handball-Trainerlegende Heinz Schärer ist tot

2. April 2022, 10:24 Uhr
Mit ihm begann die Erfolgsgeschichte des Handballs im Surbtal: Heinz Schärer formte während fünf Jahrzehnten die Sportler im kleinen Aargauer Dorf. Er ist im Alter von 78 Jahren gestorben.
Heinz Schärer bei sich zu Hause in Endingen im Jahr 2012. (AZ, Alexander Wagner)

Heinz Schärer ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies geht aus einer Todesanzeige seiner Familie hervor, schreibt die Aargauer Zeitung.

Er starb an den Folgen einer Krebserkrankung, wie sein Sohn Stefan auf Anfrage sagt. «Meine Mutter konnte ihn zu Hause bis zum letzten Atemzug begleiten. Und auch wir, die restliche Familie, konnten Abschied von ihm nehmen», sagt Stefan Schärer, der selber ebenfalls Handballer war mit über 200 Spielen für die Schweizer Nationalmannschaft.

1963 kam der junge Döttinger Heinz Schärer direkt aus dem Seminar ins Surbtal und unterrichtete alle Fächer, darunter auch Turnen. Im Turnunterricht führte er Handball ein; dank seinem Engagement entstand ein Handballclub, den es in der heutigen Form ohne Heinz Schärer nicht geben würde. Seit rund drei Jahrzehnten spielen die Endinger Handballer ununterbrochen in der Nationalliga.

Quelle: Aargauer Zeitung
veröffentlicht: 2. April 2022 10:24
aktualisiert: 2. April 2022 10:24
Anzeige