Handball

HSC Suhr Aarau gewinnt knapp gegen den BSV Bern

28. Februar 2022, 07:10 Uhr
Beim HSC Suhr Aarau lief es bisher nicht rund. Neben verlorenen Spielen musste er auch einen schwerwiegenden Spielerausfall hinnehmen. Am Sonntag siegte die Mannschaft allerdings gegen den BSV Bern mit 26:24.
Obwohl der HSC Suhr Aarau viele Spielerabsenzen zu verzeichnen hatte, konnte er gegen den BSV Bern einen Sieg einfahren.
© Marc Schumacher/AZ

Trotz der vielen Absenzen war der HSC Suhr Aarau im Heimspiel gegen den BSV Bern eigentlich zum Siegen verpflichtet, um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze zu schaffen. Denn auch die Berner waren in dieser Rückrunde bislang noch ohne Sieg.

Rückstand nach erster Halbzeit

So kam es auch, dass die Aargauer Handballmannschaft stark in die Partie starten konnte und mit drei Toren in Führung ging. Der BSV Bern liess jedoch nicht locker und versuchte den Rückstand wieder aufzuholen. Allerdings blieb der HSC lange Zeit in Führung. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die Berner das Spiel nochmals drehen, sodass sie mit 12:11 knapp in Führung gingen.

Die zweite Halbzeit startete optimal für die Hausherren. Topscorer Manuel Zehnder nahm Fahrt auf und er traf am Laufmeter. Acht Treffer gelangen ihm im zweiten Durchgang. Suhr Aarau fand in die Spur zurück und übernahm die Führung wieder. Das Spiel war keines, das in die Geschichte eingehen wird – zu viele Fehler produzierten die Teams dafür. Aber der HSC kämpfte für die Führung. Trotz Ausfällen der beiden Rückraumspieler Aufdenblatten und Ferraz wie auch Flügel Attenhofer hatte er genug Kraft, um einen knappen Vorsprung ins Ziel zu bringen.

Es war eine Erlösung, eine riesengrosse Erlösung, als Timothy Reichmuth mit der allerletzten Aktion den Deckel drauf machte. Er verwandelte den Wurf zum 26:24 und liess seine Mannschaft jubeln. Nach vier verlorenen Partien hintereinander konnte der HSC wieder einen Meisterschaftssieg bejubeln.

Am kommenden Samstag spielen die Aarauer ihre nächste Partie. Dann heisst der Gegner Basel.

Telegramm

Suhr Aarau - BSV Bern 26:24 (11:12)

534 Zuschauer. - SR Häner/Maurer. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Suhr Aarau, 4mal 2 Minuten gegen BSV Bern.

Suhr Aarau: Grazioli (7 Paraden)/Scheidiger; Bieri, Faluvegi (2 Tore), Eligio Gomboso (1), Onelio Gomboso, Hofer (2), Kalt, Laube (2), Muggli (1), Parkhomenko (2), Reichmuth (2), Slaninka (4), Strebel, Zehnder (10/6).

BSV Bern: Cvitkovic (11 Paraden)/Schelling; Aellen, Allemann, Arn (5 Tore), Baumgartner (5), Eggimann (2), Getzmann (2), Jauer (2), Kaleb (2), Popovic, Rohr, Strahm (1), Weingartner, Widmer, Zetterman (5/5).Bemerkungen: Verschossene Penaltys 1:0.

Alle aktuellen Sportresultate, Tabellen und Torschützen-Ranglisten findest du hier.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Februar 2022 18:10
aktualisiert: 28. Februar 2022 07:10
Anzeige