Sport am See

«Sind auf Kurs»: Bald fällt der Startschuss zum 48. Hallwilerseelauf

Rodrigo Cerletti, 13. Oktober 2022, 16:02 Uhr
Am Samstag wird wieder um die Wette gerannt: Knapp 5000 Sportlerinnen und Sportler treten am Hallwilerseelauf gegeneinander an. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich unabhängig von ihrer Platzierung über einen Erinnerungspreis freuen.
© Andy Mettler/Lenzburger Bezirksanzeiger
Anzeige

Der Hallwilerseelauf wurde zwar auch in den vergangenen beiden Corona-Jahren durchgeführt, war aber von einigen Einschränkungen betroffen. «Wir haben die Vorgaben des Bundes strikt eingehalten. Zum Beispiel konnte man den Startbereich nur mit Zertifikat betreten», wie Gianin Müller, Pressechef Hallwilerseelauf, erklärt. In diesem Jahr fallen die Massnahmen jedoch wieder weg. Nur bei der Anzahl Anmeldungen ist zu spüren, dass die Normalität noch nicht ganz zurückgekehrt ist. Während vor Corona jeweils bis zu 7000 Personen am Lauf teilgenommen haben, gibt es für diesen Samstag nur etwas mehr als 4500 Anmeldungen.

Beim Anlass geht es nicht nur um Sport

Der Lauf findet in diesem Jahr bereits zum 48. Mal statt. Für Roli Müller, Präsident des Hallwilerseelaufs, steht aber nicht nur der Wettbewerb im Vordergrund. Vielmehr streicht er den Gesundheitsgedanken der Seeumrundung heraus: «Unser Ziel ist es, möglichst viele Personen zu motivieren, sich in der freien Natur zu bewegen.» Aus diesem Grund können die Teilnehmenden auch frei entscheiden, ob sie den Halbmarathon, den Erlebnislauf oder den neuen 5-Kilometer-Lauf absolvieren möchten.

Damit der Hallwilerseelauf reibungslos über die Bühne gehen kann, ist das Organisationskommitee noch mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt. «Jetzt geht es noch darum, den Lauf einzurichten und alles aufzustellen. Wir sind aber gut auf Kurs», zeigt sich Gianin Müller zufrieden.

Die Organisatoren empfehlen zwar, dass die Läuferinnen und Läufer wenn möglich mit dem öffentlichen Verkehr anreisen sollen. Dennoch könnte es sein, dass es auf den Strassen zwischenzeitlich etwas chaotischer wird. «Wenn es in einem Dorf plötzlich 4500 Personen mehr hat, gibt es etwas mehr Verkehr.» Zudem werden einzelne Quartierstrassen gesperrt und zu Parkplätzen umfunktioniert. Die Anwohnerinnen und Anwohner hätten in der Regel aber Verständnis dafür, wie Müller sagt: «Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Leute aus Beinwil den Event cool finden.» Zudem sei schon länger bekannt, wann dieser Anlass stattfindet. Dementsprechend konnten sie sich laut Müller schon darauf vorbereiten, dass etwas mehr Verkehr auf sie zukommen wird.

Erinnerungspreise für alle Lauf-Teilnehmenden

Preisgelder werden am Hallwilersee nicht mehr ausgeschüttet. Nur falls ein Rekord gebrochen werden sollte, würde diese Person 1000 Franken erhalten. Alle Teilnehmenden können aber zwischen verschiedenen Erinnerungspreisen – wie zum Beispiel Socken oder einer Mütze – auswählen. «Das ist ein Markenzeichen unseres Laufs», wie Müller gegenüber ArgoviaToday erzählt.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 13. Oktober 2022 16:55
aktualisiert: 13. Oktober 2022 16:55