Trotz langer Überzahl: FC Baden holt gegen Schaffhausen nur ein Remis | ArgoviaToday
Challenge League

Trotz langer Überzahl: FC Baden holt gegen Schaffhausen nur ein Remis

01.10.2023, 16:44 Uhr
· Online seit 01.10.2023, 14:16 Uhr
Nach zwei Siegen in Serie holt der FC Baden auch gegen Schaffhausen einen Punkt. Es wäre aber deutlich mehr drin gelegen, zumal die Schaffhauser 60 Minuten in Unterzahl agieren mussten.
Anzeige

Es lief die 20. Minute im Stadion Esp als Bujar Lika Badens Stürmer Mats Hanke nur noch mit einer Notbremse stoppen kann. Schiedsrichter Sanli zieht sofort den roten Karton, Schaffhausen steht nur noch zu zehnt auf dem Platz. Doch wer dachte, dass Baden das Offensiv-Feuerwerk zündet, täuschte sich. Stattdessen waren es die Gäste, die in der 31. Minute in Führung gingen: Nach einem Eckball versenkte Arbnor Hasani das Leder etwas glücklich per Kopf im Tor des FC Baden.

Und wieder trifft Giampà

In der Folge mühte sich der FC Baden grossmehrheitlich ohne Ertrag am Gegner ab. Die Schaffhauser, derzeit Tabellenletzter der Challenge League, verteidigten und spielten auf Zeit, wo sie nur konnten. Es dauerte bis tief in die zweite Halbzeit, bis zur 77. Minute um genau zu sein, bis Baden endlich ausgleichen konnte. Davide Giampà, der bereits in der letzten Partie gegen Xamax traf, hämmerte den Ball aus 18 Metern ins Tor.

Den nächsten Punkt in der Tasche

Zu mehr reichte es dem FC Baden aber nicht mehr. Die Heimherren müssen sich trotz 60 Minuten Überzahl mit einem Remis zufriedengeben. Baden hätte den Sieg verdient gehabt, nutzte seine Chancen aber nicht gut genug.

Immerhin bleibt er in der englischen Woche ungeschlagen, holt aus den drei Spielen sieben Punkte und verschafft sich weiter Luft in der Tabelle. Baden rangiert mit neun Punkten auf dem achten und damit drittletzten Platz. Der Vorsprung auf den letzten Tabellenplatz beträgt weiterhin fünf Punkte.

Telegramm

FC Baden – FC Schaffhausen1:1 (0:1)

Esp. – 2249 Zuschauer. – SR: Sanli. – Tore: 31. Hasani 0:1. 77. Giampà 1:1.

Baden: Spycher; Gloor (55. Weilenmann), Isufi, Laski, Muff; Brack (55. Teichmann), Kujovic, Pasche (80. Jakovljevic), Dzonlagic (71. Furrer); Hanke (55. Wiskemann), Giampà.

Schaffhausen: Enzler; Krasniqi, Hasani, Rhyner, Lika; Stroscio, Kamber, Gonzalez; Balaj (64. De Donno), Neftali (92. Bunjaku), Javi Navarro (64. Barbosa).

Bemerkungen: Baden ohne Fontana, Romano, Schär, Franek, Tushi, Pauli, Alabi, D’Ovidio (alle verletzt). Capone, Weber (nicht im Aufgebot). – Rot: 20. Lika (Notbremnse). - Gelb. 18. Giampà. 79. Isufi (alle Foul), 88. Enzler (Zeitspiel), 90 Neftali (Unsportlichkeit).

Hier gibt es den Ticker zum Nachlesen:

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 1. Oktober 2023 14:16
aktualisiert: 1. Oktober 2023 16:44
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch