Anzeige
NHL

Roman Josi schliesst nach Skorerpunkten zu Timo Meier auf

4. November 2021, 08:34 Uhr
Roman Josi und Philipp Kuraschew kommen in der Nacht auf Donnerstag als Passgeber zu persönlichen Erfolgserlebnissen. Mit ihren NHL-Mannschaften hingegen verlassen sie das Eis als Verlierer.
Der Captain Roman Josi: Nach 10 Partien steht er bei bereits 11 Skorerpunkten.
© KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY

Die Nashville Predators mit Captain Josi verloren gegen die Edmonton Oilers, den Leader der Western Conference, 2:5. Der Berner liess sich bei beiden Treffern einen Assist gutschreiben. Mit 11 Skorerpunkten (3 Tore/8 Assists) aus 10 Partien hat der 31-Jährige zu Timo Meier aufgeschlossen. Der aktuell durch das Coronavirus ausser Gefecht gesetzte Appenzeller weist nach 8 Partien ebenfalls 11 Punkte vor (5/6).

Der 22-jährige Stürmer Philipp Kuraschew war als Passgeber in der 28. Minute an der 3:1-Führung der Chicago Blackhawks über die Carolina Hurricanes beteiligt. Das Polster reichte nicht, um den Hurricanes im neunten Spiel die erste Niederlage beizufügen. Die Gäste aus dem Bundesstaat North Carolina siegten ohne den verletzten Nino Niederreiter 4:3. Chicago hätte Punkte bitter nötig. Nach 11 Spielen resultieren bloss 4 Zähler.

Die Columbus Blue Jackets mit Grégory Hofmann holten beide Punkte. Die Blaujacken gewannen gegen Colorado Avalanche 5:4 nach Verlängerung, nachdem sie kurz vor Schluss der regulären Spielzeit noch zwei Gegentreffer einstecken mussten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. November 2021 08:35
aktualisiert: 4. November 2021 08:34