Curling

Schweizer Curler von den Deutschen niedergekantert

8. April 2022, 20:59 Uhr
Die Schweizer Curler um Skip Yannick Schwaller müssen an der WM in Las Vegas eine bittere Niederlage hinnehmen. Sie verlieren die vorletzte Partie der Round Robin gegen Deutschland 3:10.
Yannick Schwaller spielt im Schweizer Team die entscheidenden Steine.
© KEYSTONE/AP/John Locher

Das Beste, was Marcel Käufeler, Romano Meier, Michael Brunner und Yannick Schwaller noch vornehmen konnten, war die Aufgabe nach dem 6. End. Auf diese Weise konnten sie etwas Substanz sparen und weiteren Ärger vermeiden. Denn um 4 Uhr in der Nacht auf Samstag Schweizer Zeit treten sie gegen die Schotten an. In dieser Partie wird sich entscheiden, ob die WM-Debütanten des CC Bern Zähringer in die Viertelfinals vorstossen oder ob sie nach der Round Robin ausscheiden.

Die von Sixten Totzek angeführten Deutschen schrieben im 1. End ein Dreierhaus und stahlen im 2. End weitere drei Punkte. Der Match war aus Schweizer Sicht schon zu diesem frühen Zeitpunkt so gut wie verloren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. April 2022 20:59
aktualisiert: 8. April 2022 20:59
Anzeige