Weissenstein-Schwinget

Aeschbacher holt sich den Sieg – Odermatt und Döbeli sichern sich einen Kranz

23. Juli 2022, 19:52 Uhr
Am Bergkranzfest auf dem Weissenstein trafen sich am Samstag verschiedene Schwinger der Teilverbände Nordwestschweiz, Nordostschweiz und Bern. Den Sieg holte sich Matthias Aeschbacher. Lukas Döbeli und Adrian Odermatt konnten einen Kranz holen.
Matthias Aeschbacher konnte sich im letzten Kampf deutlich gegen Domenic Schneider deutlich durchsetzen.
© KEYSTONE/Peter Klaunzer

Der Solothurner Hausberg stand am Samstag ganz im Zeichen der Schwinger. Den ganzen Tag lang wurden im Sägemehl Wettkämpfe ausgetragen. Trotz anfänglichem Regenwetter hat das der Stimmung keinen Abbruch getan, wie der Tele-M1-Bericht zeigt:

Quelle: TeleM1

Am Ende des Tages konnte Matthias Aeschbacher den Sieg für sich holen. Im letzten Kampf setzte er sich gegen Domenic Schneider deutlich durch. Aber auch die Nordwestschweizer Schwinger konnten überzeugen. Sowohl Lukas Döbeli als auch Adrian Odermatt sicherten sich einen Kranz. Freude herrschte auch bei Kilian Wenger. Der 32-Jährige konnte auf dem Weissenstein seinen 100. Kranz seiner Karriere gewinnen.

Einer der Aargauer Trümpfe musste bereits vor dem Bergkranzfest aussetzen. Nick Alpiger hatte sich im ersten Gang des Aargauer Kantonalen vor zwei Wochen am Finger verletzt. Diese Verletzung konnte er noch nicht ausreichend auskurieren. Eigentlich wäre der Seetaler auf Schwingerkönig Kilian Wenger getroffen. Auch Andreas Döbeli verletzte sich. Er zog sich im Kampf gegen Mathieu Berger eine Knieverletzung zu.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. Juli 2022 16:59
aktualisiert: 23. Juli 2022 19:52
Anzeige