Leichtathletik

Siebenkämpferin Annik Kälin brilliert mit Schweizer Rekord

1. Mai 2022, 18:00 Uhr
Die Bündnerin Annik Kälin realisiert im Siebenkampf in Grosseto in Italien mit 6398 Punkten einen grossartigen Schweizer Rekord und erfüllt die Limite für die EM im August in München.
Annik Kälin ist neue Schweizer Rekordhalterin im Siebenkampf
© KEYSTONE/ULF SCHILLER

Am zweiten Tag des Mehrkampf-Meetings in Grosseto nutzte die 22-jährige Annik Kälin die hervorragende Ausgangslage, die sie sich am Samstag geschaffen hatte. Im Weitsprung überzeugte sie mit einem Satz auf 6,55 m, im Speerwerfen liess sie mit 49,11 m die zweite persönliche Bestleistung in diesem Wettkampf nach jener im Kugelstossen folgen. Mit 2:20,45 Minuten im abschliessenden 800-m-Lauf kam sie auf ein fantastisches Total von 6398 Punkten. Ihre bisherige persönliche Bestleistung waren 6170 Punkte.

Annik Kälin hat somit gleich doppelt Grund zur Freude. Zum einen verbesserte sie den Schweizer Rekord, den Géraldine Ruckstuhl 2018 in Talence in Frankreich mit 6391 Punkten aufgestellt hatte, um 7 Punkte, zum anderen erfüllte sie die Limite von 6250 Punkten für die Europameisterschaften im August in München deutlich.

Von der Limite 6420 Punkten für die Weltmeisterschaften im Juli in Eugene in den USA trennen sie lediglich 22 Punkte. Ihren nächsten Siebenkampf hat Annik Kälin Ende Mai in Götzis im Vorarlberg geplant.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Mai 2022 19:15
aktualisiert: 1. Mai 2022 19:15
Anzeige