Weltcup-Finale

Feuz verpasst Abfahrts-Kugel knapp – Gesamtweltcup fix an Odermatt

16. März 2022, 13:41 Uhr
Beat Feuz fährt in der letzten Weltcup-Abfahrt der Saison auf den dritten Platz. Weil Aleksander Kilde jedoch Vierter wird, geht die kleine Kristallkugel an den Norweger. Marco Odermatt klassiert sich auf Rang 2 und holt sich damit definitiv den Gesamtweltcup.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Beat Feuz verpasste den neuerlichen Sieg im Abfahrts-Weltcup. Der Berner schlug beim Finale in Courchevel zwar Aleksander Kilde, vermochte den Norweger aber nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

Feuz wurde hinter dem Österreicher Vincent Kriechmayr, der seinen zweiten Saisonsieg nach jenem in Wengen errang, und Marco Odermatt Dritter, Kilde Vierter. Im Disziplinen-Schlussklassement behielt der Norweger mit 13 Punkten Vorsprung das bessere Ende für sich.

Odermatt verfehlte seinen ersten Sieg in einer Weltcup-Abfahrt um 34 Hundertstel. Der 2. Rang reichte, um in der Gesamtwertung auch rechnerisch alles klarzumachen. Vor den letzten drei Rennen in dieser Final-Woche führt der Nidwaldner das Klassement uneinholbar mit 359 Punkten Vorsprung vor Kilde an.

(red.)

Quelle: PilatusToday/SDA
veröffentlicht: 16. März 2022 09:19
aktualisiert: 16. März 2022 13:41
Anzeige