Ski alpin

Noch ein Podestplatz für Fadri Janutin

16. März 2022, 15:51 Uhr
Der Bündner Fadri Janutin realisiert beim Europacup-Finale in Soldeu in Andorra ein weiteres Top-Resultat.
Fadri Janutin im Schuss
© KEYSTONE/AP/Piermarco Tacca

Der 22-Jährige fuhr im Riesenslalom hinter dem Belgier Sam Maes auf den 2. Platz. Es ist Janutins fünfter Europacup-Podestplatz in den letzten zwei Monaten. Livio Simonet verpasste das Podest als Vierter um eine Hundertstelsekunde. 

Dank dem 2. Platz festigte Janutin seinen 2. Rang im Europacup-Gesamtklassement hinter dem Italiener Giovanni Franzoni. Weitere Punkte sind für den Techniker Janutin, der in diesem Winter seine ersten beiden Weltcup-Rennen bestritt und Ende Februar beim Slalom von Garmisch-Partenkirchen auch in die Punkteränge fuhr, nicht mehr zu erwarten. Bis zum Saisonende gibt es nur noch eine Abfahrt und einen Super-G.

Die Riesenslalom-Disziplinenwertung beendete Janutin auf Platz 2.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. März 2022 15:51
aktualisiert: 16. März 2022 15:51
Anzeige