Kurztrip in New York

So feiert Wendy Holdener ihren ersten Slalom-Sieg

29. November 2022, 13:14 Uhr
106 Mal musste Wendy Holdener im Slalom antreten, ehe sie ein Weltcup-Rennen in dieser Disziplin gewinnen konnte. Dafür belohnt sich die Schwyzerin nun mit einem Städtetrip. Sie ist nach New York gereist.
Wendy Holdener geniesst nach ihrem ersten Slalom-Sieg im Weltcup die US-Metropole New York.
© facebook.com/WendyHoldener
Anzeige

«Endlich hat es geklappt. Nun können wir gemeinsam unseren ersten Sieg feiern.» Dies sagte Wendy Holdener, nachdem sie am Wochenende in Killington ihren allerersten Weltcup-Slalom gewinnen konnte.

Wenige Stunden später zeigt die 29-jährige Schwyzerin ihren Fans, wie sie ihren Sieg feiert: «24h in New York! What a special celebration for my first Slalom win yesterday», schreibt sie in einem Post auf Instagram.

Weit hatte es Holdener vom Slalom-Podest in Killington bis in die Weltmetropole New York City nicht: Lediglich knapp fünf Autostunden liegen dazwischen, gerade für US-Verhältnisse ein Klacks.

In New York geniesst Holdener die Skyline, die Brooklyn Brigde und ihr modernes Hotelzimmer. Auch scheint sie sich eine kleine Shopping-Tour mit einer Freundin gegönnt zu haben.

24 Stunden in New York! 🥰 Was für ein spezieller Moment um meinen 1. Slalom Sieg zu feiern. 😊 24h in New York! What a...

Posted by Wendy Holdener on Monday, November 28, 2022

Ihre Insta-Follower mögen ihr den New-York-Spass von Herzen gönnen. Sogar der frühere Nati-Star und heutige SRF-WM-Experte Beni Huggel kommentierte Wendys NY-Post freudig. Nämlich so: «👏👏👏».

Auch in Holdeners Heimat Unteriberg ist die Freude über den langersehnten Slalom-Sieg gross:

Quelle: PilatusToday

(red.)

Quelle: Luzerner Zeitung
veröffentlicht: 29. November 2022 12:23
aktualisiert: 29. November 2022 13:14