Australian Open

Empörung in Serbien über Ausweisung von Djokovic

6. Januar 2022, 08:57 Uhr
Serbien zeigt sich über die Ausweisung von Novak Djokovic aus Australien empört.
Novak Djokovic bekommt Support von der Heimat
© KEYSTONE/AP/Hamish Blair

«Ganz Serbien steht hinter ihm», schrieb der serbische Präsident Aleksandar Vucic in der Nacht zum Donnerstag nach einem Telefonat mit Djokovic auf Instagram. «Unsere Behörden werden alle Massnahmen ergreifen, um die Schikanierung des besten Tennisspielers der Welt binnen kürzester Zeit zu beenden.»

Die regierungsnahen Medien machten in der serbischen Hauptstadt Belgrad Stimmung gegen den Entscheid der australischen Behörden. «Das ist der grösste Sportskandal aller Zeiten», titelte das Boulevard-Blatt «Kurir» am Donnerstag. Ähnlich präsentierte sich die Zeitung «Informer» mit ihrer Titelseite: «Skandal und Schande: Novak in Melbourne festgenommen».

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2022 08:57
aktualisiert: 6. Januar 2022 08:57
Anzeige