Anzeige
Baseball

Vierter MLB-Titel für die Atlanta Braves

3. November 2021, 07:28 Uhr
Die Atlanta Braves gewinnen zum vierten Mal nach 1914, 1957 und 1995 den Titel in der Major League Baseball.
Die Atlanta Braves haben es geschafft
© KEYSTONE/EPA/KEN MURRAY

Sie feierten mit dem 7:0 bei den Houston Astros den entscheidenden vierten Sieg in den World Series, die sie 4:2 zu ihren Gunsten entschieden.

Jorge Soler, der als wertvollster Spieler der Final-Serie ausgezeichnet wurde, hatte die als Aussenseiter in die World Series gestarteten Braves mit einem Homerun im dritten Inning 3:0 in Führung gebracht. Drei weitere Punkte im fünften Inning bedeuteten die Vorentscheidung.

«Wir hatten in diesem Jahr Verletzungen, haben jedes Schlagloch mitgenommen, das ging, und jetzt sind wir Weltmeister. Das ist überragend», sagte Freddie Freeman, der seit zwölf Jahren für das Team aus dem Bundesstaat Georgia spielt und das Gesicht der Mannschaft ist. Streng genommen ist es für die Atlanta Braves der zweite Titel - 1957 war Milwaukee die Heimat des Teams, 1914 waren die Braves in Boston zu Hause.

Derweil müssen die Houston Astros trotz der dritten World-Series-Teilnahme innert fünf Jahren weiter auf den zweiten Titel warten. Den ersten gab es 2017 - und der ist arg umstritten. Sie durften diesen behalten, obwohl sie die Signale der Gegner ausspionierten. Seither geniessen die Astros einen schlechten Ruf.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. November 2021 07:28
aktualisiert: 3. November 2021 07:28