Biathlon

Weger mit starkem Auftritt in den Top Ten

2. Dezember 2021, 18:00 Uhr
Dank einem fehlerfreien Schiessen belegt Benjamin Weger beim Biathlon-Weltcup in Östersund im Sprint den starken 10. Platz.
Im Schiessstand perfekt, in der Loipe etwas zu langsam: Biathletin Lena Häcki lief im Weltcup-Sprint auf den 15. Platz
© KEYSTONE/EPA/ANTONIO BAT

Weger lief erstmals seit seinem 3. Platz Mitte Januar wieder in die Top Ten. Der 32-jährige Oberwalliser liess wie im ersten Sprint-Wettkampf im schwedischen Wintersport-Ort am letzten Sonntag keine Scheibe stehen und zeigte sich in der Loipe deutlich verbessert. Auf der gleichen Strecke war er fast eine halbe Minute schneller und verbesserte so den bereits soliden 15. Rang.

Einen erfreulichen Auftritt zeigte auch Sebastian Stalder. Der 23-jährige Zürcher schoss wie Weger fehlerlos und holte mit Platz 22 erstmals in seiner Karriere Weltcup-Punkte. Er hat damit auch eine hervorragende Ausgangslage für die Verfolgung am Sonntag.

Unverrichteter Dinge abreisen musste die nominelle Schweizer Nummer 2. Jeremy Finello leidet unter einem Infekt am Mund.

Häcki trotz Blanko-Schiessen neben Top Ten

Bei den Frauen war auch Lena Häcki im Schiessstand perfekt. Die Engelbergerin hat im Vergleich zu den vergangenen Jahren aber in der Laufleistung etwas nachgelassen, so dass sie als 15. die Top Ten verpasste. Die 26-jährige büsste auf den 7,5 km 45 Sekunden auf die Top-Ten-Läuferinnen ein, auf die Schnellste sogar anderthalb Minuten.

Auch die weiteren Schweizerinnen können derzeit in der Loipe nicht mit den Besten mithalten. Aita (46.) und Selina Gasparin (55.) schafften wenigstens noch den Cut für die Verfolgung vom Samstag.

Bei den Männern holte sich der Schwede Sebastian Samuelsson den zweiten Heimsieg innerhalb von fünf Tagen, bei den Frauen schwang die Österreicherin Lisa Theresa Hauser obenaus. Beide gewannen dank zehn Treffern im Schiessstand vor den schnelleren Läufern Emilien Jacquelin respektive Elvira Öberg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Dezember 2021 18:05
aktualisiert: 2. Dezember 2021 18:05
Anzeige