Nach Pleite in Lugano

YB-Fans lassen ihren Frust an SBB-Wagon aus

9. Mai 2022, 13:26 Uhr
Gewisse Fussballchaoten sind unbelehrbar – dies bekamen auch die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wieder mal zu spüren. Am Sonntagabend hinterliessen YB-Fans den Extrazug von Lugano nach Bern in einem desolaten Zustand.
Der YB-Extrazug wurde am Sonntagabend übel zugerichtet.
© Twitter/ realSamSamTV

Die Berner Young Boys werden im Sonntagsspiel in Lugano 1:3 abgefertigt – für einige der mitgereisten Auswärtsfans Grund genug, ihrem Frust auf dem Rückweg freie Fahrt zu gewähren.

Wie der «Blick» schreibt, seien beim Zugwaggon zudem auch die Scheiben eingeschlagen und die Gummi-Abdichtungen herausgerissen worden. Die Wände seien besprayt, die Sitze zudem mit Bier übergossen worden. 

Dieser Tweet stammt von einem SBB-Mitarbeiter. Wie dieser ergänzt, mussten die Sitze absichtlich zu Reinigungszwecken abmontiert werden, nachdem sie schon herausgerissen, besprayt oder aufgeschlitzt wurden.

Wie hoch der Sachschaden ist, können die SBB gemäss «Blick» noch nicht beziffern. Die Ermittlungen in dem Fall seien nun an die Kantonspolizei Bern übergeben worden.

(mhe)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 9. Mai 2022 08:58
aktualisiert: 9. Mai 2022 13:26
Anzeige