Anzeige
Google-Bewertungen

Die Aargauer Kasernen schneiden bei den Bewertungen schlecht ab

8. November 2021, 06:01 Uhr
Die Aargauer Kasernen kommen bei Google Reviews eher schlecht weg. Schlechtes Essen und renovationsbedürftige Gebäude. Nur eine Aargauer Kaserne wird für die gute Ausbildung der Rekruten gelobt.
In der Kaserne in Aarau fühlen sich einige Gäste von der Militärmusik gestört. Es laufe immer dasselbe Lied.
© Urs Helbling

Es sind Hotelaufenthalte der besonderen Art: Spa ohne Saunen, exotisches Geschirr und Ausflüge mit Camping unter freiem Himmel. Mit diesen Worten werden die Schweizer Kasernen auf Google bewertet.

Die schlechtesten Bewertungen hat die Kaserne in Aarau: Gerade mal 1.9 Sterne kann sie sich von 14 Rezensionen holen. Besonders das Essen wird bemängelt, es sei eine einzige Katastrophe und das Vegi-Menü «unter aller Sau». Aber auch die Nähe zur Militärmusik scheint nicht jedem zu gefallen. «Den ganzen Tag hört man die Musik und die ganze Woche läuft dasselbe Lied», kommentiert jemand.

Besser kommt da das Rekrutierungszentrum und das Kompetenzzentrum der Militärmusik weg. Da wird ebenfalls das Essen bemängelt, beim Rekrutierungszentrum sorgt vor allem die Warterei für den Punkteabzug, aber sie haben trotzdem mehr Sterne als die Kaserne.

Gute Ausbildung

Besser als Aarau schneiden die beiden anderen Standorte im Kanton ab. Mit 2.3 Sternen steht die Kaserne in Bremgarten ein bisschen besser da. Hier bewegen sich die Bewertungen zwischen «Saftladen» über «es sieht wie ein Gefängnis aus und fühlt sich auch so an» bis zu «top organisiert». Über Essen, Aussicht oder Wellness-Angebot ist nichts bekannt.

Bewertungen der Kaserne Bremgarten
© Screenshot Google

Ein besonderes Lob gibt es für die Kaserne in Brugg. Zwar sei das Essen auch eher schlecht. Dafür kommentiert eine Person, dass die Ausbildung der Rekruten top sei. Die meisten Bewertungen haben hier aber keinen Kommentar und sind deshalb schwierig zu interpretieren.

Suppenküche und seltsames Wetter

Ein Blick über die Kantonsgrenze hinaus zeigt, dass die Aargauer Kasernen im Vergleich schlechter dastehen. Am besten kommt das die Kaserne in Bure weg. Bis 2013 waren die Bewertungen sehr schlecht, die Einrichtung wird als marode und baufällig bezeichnet. Nach der Renovation 2013 haben die meisten Kommentatoren lobende Worte übrig, es sei schön und modern. Trotzdem findet einer: «Das Resort wurde zwar renoviert – bleibt aber auf dem Stand eines Staatshotels in der Sowjetunion.»

Ebenfalls gelobt werden Payerne für das gute Essen und die schöne Aussicht und Birmensdorf für die vielfältige Anlage. Einen Scherz hat man sich in Thun erlaubt, hier ist die Kaserne nicht als Militärstützpunkt klassifiziert sondern als Suppenküche. Trotzdem kommt sie mit 3.5 Sternen sehr gut weg. Die schöne Aussicht und das gute Essen wird gelobt. Auch die sanitären Anlagen seien auf dem neusten Stand. Und da das Licht in den Gemeinschaftsduschen nicht funktioniert, habe man mehr Privatsphäre.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. November 2021 05:48
aktualisiert: 8. November 2021 06:01