Star Wars

Jedimeister Obi-Wan Kenobi kehrt zurück

26. Mai 2022, 08:15 Uhr
Ist denn schon wieder Weihnachten? Für viele Star-Wars-Fans schon! Denn am Freitag kehrt Obi-Wan Kenobi zurück. Die neue Disney+-Serie beleuchtet die Geschehnisse nach Episode III.
Ewan McGregor (l.) als Obi-Wan Kenobi und Hayden Christensen als Anakin Skywalker standen bereits für die Episoden II und III gemeinsam vor der Kamera.
© Keystone

Für viele Fans der Star-Wars-Filme geht diesen Freitag ein langgehegter Traum in Erfüllung: Ewan McGregor kehrt als Jedimeister Obi-Wan Kenobi auf den Bildschirm zurück. Die Serie startet am 27. Mai auf Disney+ und wird aus sechs Episoden bestehen. Die ersten beiden werden am Freitag verfügbar sein. Danach gibt es jeweils am Mittwoch eine neue Folge.

Die Serie soll die Geschichte nach den sogenannten Prequels, also nach der Episode III, beleuchten. Es ist eine dunkle Zeit. Obi-Wan hat alles verloren: Die Jedi gibt es nicht mehr, die Republik ist untergegangen und sein Schüler Anakin Skywalker ist der dunklen Seite der Macht verfallen. Obi-Wan muss darum ins Exil auf den Wüstenplaneten Tatooine flüchten. Dort wacht er über den jungen Luke Skywalker, den Sohn seines ehemaligen Schülers Anakin.

Was die Star-Wars-Fans besonders begeistern dürfte: Ewan McGregor ist nicht das einzige bekannte Gesicht. So wird auch Hayden Christensen, der bereits den jungen Anakin in den Episoden II und III spielte, wieder in seine Rolle schlüpfen.

Und nicht nur die Fans sind voller Vorfreude, sondern auch Ewan McGregor. Gegenüber dem Onlineportal «filmstarts.de» betont er: «Es war grossartig, zu dieser Figur zurückzukehren, mit der ich in der Vergangenheit so viel Spass hatte. Ich habe schon immer gedacht, dass es zwischen Episode III und IV eine gute Geschichte geben würde.» Auch für Hayden Christensen hat er nur lobende Worte: «Es war wundervoll, ihn wiederzusehen, und grossartig, wieder mit ihm zu arbeiten.»

Und Ewan McGregor macht den Fans noch mehr Hoffnung, weil: Er könnte sich eine zweite Staffel vorstellen. McGregor dazu: «Ich würde es lieben. Ich weiss nicht, wie es wäre, wenn ich ihn wieder spielen würde, aber es hat einen solchen Spass gemacht, dass ich schon ziemlich versessen darauf bin, eine weitere Staffel zu machen.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. Mai 2022 08:15
aktualisiert: 26. Mai 2022 08:15
Anzeige