Januar 2023

Justin Bieber kommt ins Hallenstadion

15. November 2021, 16:45 Uhr
Justin Bieber hat am Montag weitere Termine für seine mit Spannung erwartete «Justice World Tour» bekannt gegeben, darunter auch den 18. Januar 2023 im Hallenstadion Zürich. Von Mai 2022 bis März 2023 wird Justin durch fünf Kontinente touren, über 20 Länder bereisen und mehr als 90 Konzerte spielen.
Justin Bieber bei einem Konzert im Londoner Hyde Park.
© Getty

Die «Justice World Tour» ist Justins erste weltweite Tournee seit der «Purpose World Tour» 2016/2017. Von der Londoner Times als «hypnotisierend» beschrieben, trat Justin im Laufe seiner Tour damals vor 2,7 Millionen Fans auf, das grosse Finale sahen 65'000 Fans am «British Summer Time Hyde Park Festival». An Silvester 2020 übertrug Justin aus Los Angeles seinen ersten Auftritt seit drei Jahren per Livestream und begeisterte damit Fans auf der ganzen Welt.

Erfolgreicher denn je

Die «Justice World Tour» ist nach Justins aktuellem Hit-Album «Justice» benannt. Dieses wurde im März 2021 veröffentlicht und war das meistgestreamte Album in 117 Ländern. «Justice» wurde weltweit fast neun Milliarden Mal gestreamt, nachdem die grossen internationalen Hits «Anyone», «Lonely» und «Holy» bereits vor der Veröffentlichung des Albums zwei Milliarden Mal gestreamt worden waren. Mit «Peaches», das bisher über 2,5 Milliarden Mal gestreamt wurde, folgte ein weiterer Durchbruch-Hit des Albums. Das Kid-Laroi-Duett «Stay», das im Juli 2021 veröffentlicht wurde, gilt als der Song, der als schnellster jemals eine Milliarde Streams auf Spotify erreichte.

Tour startet im Frühling 2022

Die internationalen Shows starten im Mai 2022 in Mexiko und werden im August als Festivalshows in Skandinavien, im September und Oktober in Südamerika, Südafrika und im Nahen Osten und im November und Dezember in Australien und Neuseeland weitergeführt, bevor sie Anfang 2023 nach Grossbritannien und Europa kommen.

Im Januar 2023 gibt Justin Bieber nach langem wieder einmal ein Konzert im Hallenstadion Zürich. Auf diesen Auftritt dürften sich nicht nur die Fans freuen, sondern auch der Pop-Star selber – denn 2020 musste er wegen der Corona-Pandemie auf seine Tour verzichten.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 15. November 2021 16:47
aktualisiert: 15. November 2021 16:47
Anzeige