Anzeige
Frankreich

Marion Cotillard erhält Ehrenpreis des San-Sebastián-Filmfestivals

24. August 2021, 15:10 Uhr
Die französische Starschauspielerin Marion Cotillard wird beim diesjährigen Filmfestival von San Sebastián mit dem Ehrenpreis «Donostia» ausgezeichnet.
ARCHIV - Die französische Schauspielerin Marion Cotillard kommt zur Vorführung von «De son vivant (In His Lifetime)» von Emmanuelle Bercot während der 74. Filmfestspiele von Cannes. Beim Filmfestival in San Sebastián erhält sie nun einen Ehrenpreis. Foto: Mickael Chavet/ZUMA Wire/dpa
© Keystone/ZUMA Wire/Mickael Chavet

Die 45 Jahre alte Oscar-Gewinnerin aus Paris werde die Auszeichnung für ihre bisherige Karriere am 17. September im Kursaal-Auditorium der nordspanischen Stadt überreicht bekommen, teilten die Organisatoren des Festivals am Dienstag mit. Neben Cotillard soll nach einer früheren Mitteilung des Festivals auch Hollywoodstar Johnny Depp mit dem «Donostia» ausgezeichnet werden. Der 58-jährige US-Amerikaner soll seine Auszeichnung am 22. September erhalten.

Cotillard «glänzte in europäischen und amerikanischen Produktionen intensiv und mit gleichem Talent in dramatischen, komischen und actionreichen Rollen», hiess es in der Begründung für die Verleihung. Sie habe unter anderem mit Regisseuren wie Michael Mann, Christopher Nolan, Woody Allen, Steven Soderbergh und James Gray gearbeitet. Den internationalen Durchbruch schaffte sie 2007 mit ihrer Darstellung der legendären Sängerin Édith Piaf in «La Vie en Rose», für die sie 2008 unter anderem einen Oscar, einen Golden Globe- und einen Bafta-Award als beste Hauptdarstellerin erhielt.

Die 69. Ausgabe des «Festival Internacional de Cine de San Sebastián» findet zwischen dem 17. und dem 25. September statt. Es ist das wichtigste Filmfestival Spaniens. Grössen des Filmgeschäfts wie Alfred Hitchcock, Bette Davis und Lana Turner waren zu Gast in der malerischen Stadt am Atlantik.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. August 2021 15:10
aktualisiert: 24. August 2021 15:10