Auszeichnung

Organistin Erzsèbet Achim erhält den Emmer Kulturpreis 2021

14. Dezember 2021, 09:20 Uhr
Die Gemeinde Emmen zeichnet die Kirchenmusikerin Erzsèbet Achim mit dem Kulturpreis 2021 aus. Die gebürtige Ungarin erhält die mit 3000 Franken dotierte Auszeichnung unter anderem für ihre Konzertreihe TonArt.
Die Emmer Kulturpreisträgerin Erzsèbet Achim spielt Klavier und Orgel.
© Gemeinde Emmen

Achim ist als Organistin der Pfarrei Bruder Klaus tätig und engagiere sich auch für den Kirchenchor, teilte die Gemeinde am Dienstag mit. Sie würdigt die Preisträgerin als begnadete Kirchenmusikerin und stille Schafferin.

Die von ihr initiierte Konzertreihe TonArt ziehe regelmässiges ein grosses Publikum an und strahle über die Gemeindegrenze hinaus. Achim bereichere das kulturelle Leben in Emmen und mache die Pfarrei Bruder Klaus zu einem Lieblingsort für Jung und Alt.

Der Emmer Kulturpreis wird seit 2012 für herausragende Leistungen in der lokalen Kunst- und Kulturszene vergeben. Ein Datum für die Preisverleihung ist noch nicht bekannt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2021 09:21
aktualisiert: 14. Dezember 2021 09:21
Anzeige