Anzeige
Schlafgewohnheiten

Offenes oder geschlossenes Fenster? Ein Schlafexperte klärt auf

15. Oktober 2021, 10:16 Uhr
Der Winter rückt immer näher und somit auch die Frage, ob das Fenster während dem Schlafen geöffnet oder geschlossen sein sollte. ArgoviaToday konnte mit einem Schlafexperten über das Thema sprechen.
Soll ich mit geöffnetem oder geschlossenem Fenster schlafen?
© Getty

Manche mögen es heiss und andere kalt: Die Zimmertemperatur während dem Schlaf ist oft ein Streitthema zwischen Paaren. Ob das Fenster offen bleiben soll oder doch lieber geschlossen, steht dabei meistens im Raum. Radio Argovia hat bei Jens Acker, Chefarzt in der Zurzach Care Klinik für Schlafmedizin, nachgefragt, um in Zukunft eine weitere Beziehungskrise zu vermeiden.

Kurz gesagt: Ob das Fenster geöffnet oder geschlossen sein sollte, hängt vollkommen von der Temperatur im Zimmer ab. «Die perfekten Verhältnisse liegen zwischen 16 und 18 Grad Celsius», so Acker. Frauen mögen es im Zimmer oft etwas wärmer als Männer. «Zwischen den Bettpartnern muss es also zu einem Kompromiss kommen, ob das Fenster geöffnet oder geschlossen sein sollte.» Es sollte im Schlafgemach jedoch auch nicht überhitzt sein. «Für die meisten Schlafzimmer sind 20 bis 24 Grad Celsius zu warm», so Acker.

Gegen ein geöffnetes Fenster spricht an warmen Sommer- oder Frühlingstagen also nichts. «Frischluft im Schlafzimmer ist immer gut, vor allem, wenn man keinen Luftaustausch durch eine Lüftung hat», so Acker. Auch hält einem das Duvet zusätzlich noch warm. «Man sollte jedoch bedenken, dass man sich bei geöffnetem Fenster in kalten Nächten trotzdem leicht erkälten kann.»

(mbr)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. Oktober 2021 07:27
aktualisiert: 15. Oktober 2021 10:16