Bachelorette bestätigt

Diese Zürcherin verteilt bald Rosen bei 3+

6. April 2022, 05:58 Uhr
Yuliya Benza ist die achte Bachelorette. Der TV-Sender 3+ gibt am Mittwochmorgen mehr Details über die neue Rosenkavalierin preis. Die gebürtige Ukrainerin leitet eine Make-up-Artist-Akademie und ist ein «tollpatschiger Adrenalin-Junkie».

Eine Rose, die mehr bedeutet als eine romantische Geste. Ein Titel, der mit einem Hochschulabschluss so viel zu tun hat, wie Nord- und Südpol. Ein Rudel Männer, das einfach alles gibt, um die wahre Liebe zu finden. Zumindest behaupten sie das. Gibt man dazu noch eine Prise Drama und einen Hauch Komik, dann landet man sehr schnell bei der Show: «Die Bachelorette». Diese geht bald in die nächste Runde.

Yuliya sucht einen humorvollen Mann

Im Zentrum der Begierde steht in der achten Ausgabe, wie erwartet, die Zürcherin Yuliya Benza. Dies bestätigt der TV-Sender 3+. Die gebürtige Ukrainerin lebt seit 16 Jahren in der Schweiz und wohnt seit längerer Zeit in Zürich. Auf der Suche nach ihrem Traummann hat sich die 28-Jährige aber nach Thailand begeben. Vor kurzer Zeit ist sie von den Dreharbeiten zurückgekehrt und hat ihr Herz, oder zumindest ihre letzte Rose, einem Kandidaten verschenkt.

Quelle: 3+

Falls sich die Erwartungen von Yuliya Benza erfüllt haben, ist der Auserwählte humorvoll, selbstbewusst und aufmerksam. Auch gemeinsame Interessen seien ihr wichtig. Sie sucht den Mann, der auch mal Zeit im Fitness oder beim Wandern in den Bergen verbringt. Die 1.60 Meter grosse Bachelorette sei ein «Adrenalin-Junkie» und interessiere sich für Psychologie. So steht es zumindest in ihrem Scout-Profil. Reality-Fans reiben sich jetzt schon die Hände.

Rosen statt Make-up-Tipps

Auch ein Flair für südamerikanische Tänze wäre von Vorteil. Aber Achtung: Yuliya bezeichnet sich selbst als tollpatschig. Auch das: Immer gerne gesehen im Reality-TV. Die Influencerin legt zudem Wert auf ein gepflegtes Äusseres. Da ist die 28-Jährige selbst die Fachfrau.

Sie leitet seit sieben Jahren eine eigene Make-up-Artist-Akademie in Dübendorf. Dort bildet sie Visagistinnen und Visagisten aus. Mit dem einen oder andern schweizweiten Erfolg. Yuliya Benza kennt sich also mit Gesichtern aus. Wie diejenigen der Single-Männer aussehen werden, wenn sie die Bachelorette zum ersten Mal erblicken, erfahren die Zuschauer ab dem 25. April.

Wahre Liebe bei Bachelorette möglich?

Von den letzten sieben Bachelorettes gingen sechs Beziehung schneller ein als die letzte Rose. Nur Dina Rossi, die Bachelorette vom letzten Jahr, ist nach wie vor mit ihrem Auserwählten zusammen.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 6. April 2022 05:59
aktualisiert: 6. April 2022 05:59
Anzeige