«Legally Kim»

Kim Kardashian auf dem Weg zur Juristin – ein steiniger Weg

14. Dezember 2021, 06:29 Uhr
US-Reality-Star Kim Kardashian hat das Ziel ins Auge gefasst, Rechtsanwältin zu werden. Der Weg zu ihrem Ziel scheint ein steiniger zu sein, hat sie doch für eine wichtige Jura-Prüfung nun vier Anläufe gebraucht.
Der US-Reality-TV-Star Kim Kardashian hat auf dem Weg zur Anwältin eine wichtige Hürde übersprungen. (Archivbild)
© Keystone/AP Invision/EVAN AGOSTINI
Anzeige

Die 41-Jährige verkündete am Montag auf der Online-Plattform Instagram, das sogenannte baby bar exam – auf Deutsch etwa: die kleine Anwaltsprüfung – im Bundesstaat Kalifornien abgelegt zu haben.

«Für alle, die meinen Jura-Studienweg nicht kennen, es war nicht einfach und wurde mir nicht geschenkt», schrieb die Geschäftsfrau mit einem geschätzten Vermögen von 1,2 Milliarden Dollar.

Erfolg nach hartem Kampf

«Ich bin bei dieser Prüfung in zwei Jahren drei Mal durchgefallen, aber ich bin jedes Mal wieder aufgestanden, habe härter gelernt und es so lange wieder versucht, bis ich es geschafft habe.»

Bei ihrem dritten Anlauf habe sie Covid-19 und 40 Grad Fieber gehabt – «aber das soll keine Ausrede sein», schrieb Kardashian mit einem Smiley. Die Prüfung wird normalerweise nach einem Jahr Studium abgelegt und umfasst vier Essays und einen Test mit hundert Fragen. Die Durchfallquote ist sehr hoch.

Für eine Reform der Strafjustiz

Kardashian hatte 2019 angekündigt, Anwältin werden zu wollen. Sie hat sich in den USA für eine Reform der Strafjustiz und für vorzeitige Haftentlassungen von Häftlingen stark gemacht. 2019 besuchte sie deswegen den damaligen Präsidenten Donald Trump im Weissen Haus.

Mit einer Zulassung als Anwältin könnte die 41-Jährige in die Fussstapfen ihres verstorbenen Vaters treten: Robert Kardashian war ein prominenter Jurist und Mitte der 90er Jahre einer der Verteidiger des wegen Mordes angeklagten und schliesslich freigesprochenen Schauspielers und Ex-Football-Stars O.J. Simpson.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2021 06:30
aktualisiert: 14. Dezember 2021 06:30