"WeThe15"

Lila Münster für mehr Inklusion

19. August 2021, 07:38 Uhr
Um ein Zeichen für die Inklusion von Menschen mit Handicap zu setzen, erstrahlt das Berner Münster heute in lila. Dies im Rahmen der internationalen Kampagne «WeThe15», die auf die 15 Prozent der Menschen mit Behinderungen aufmerksam machen will.
Das Berner Münster erstrahlt in lila für die Inklusion von Menschen mit Handicap.
© Sarah Ennemoser (Swiss Paralympic)

Weltweit leben 1,2 Milliarden Menschen mit Behinderung. In der Schweiz sind es 1,7 Millionen. Um ein Zeichen zu setzen und eine Diskussion anzuregen, wurde die internationale Bewegung «WeThe15» ins Leben gerufen. Am 19. August erstrahlen darum 120 Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt in lila – unter anderem auch der Jet d'Eau in Genf, das London Eye und eben das Berner Münster.

«WeThe15» wurde im Vorfeld der Paralympischen Spiele in Tokio ins Leben gerufen und hat zum Ziel, die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen zu beenden und als globale Bewegung öffentlich für die Sichtbarkeit von Behinderungen, Inklusion und Barrierefreiheit einzutreten.

Ziel von «WeThe15» ist zudem die Förderung von Technologien und Hilfsmitteln, welche Menschen mit Behinderungen ermöglichen, aktive Mitglieder der Gesellschaft zu sein. «WeThe15» bringt die bisher grösste Koalition von internationalen Organisationen aus den Bereichen Sport, Menschenrechte, Politik, Wirtschaft und Kunst zusammen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. August 2021 07:38
aktualisiert: 19. August 2021 07:38
Anzeige