Unterhaltung

Schluss mit Musik? – Trauffer spricht über Rücktritt aus dem Business

«Bin kein Musiker»

Schluss mit Musik? – Trauffer spricht über Rücktritt aus dem Business

20.04.2023, 20:05 Uhr
· Online seit 20.04.2023, 18:43 Uhr
Ein neues Album, eine neue Tour und bald erscheint ein Dokumentarfilm über den beliebten Schweizer Musiker. Eine Reunion der Büetzer Buebe schliesst er aus und lässt, was seine musikalische Laufbahn angeht, eine Bombe platzen.
Anzeige

Im Dokumentarfilm «Zwischen Krise und Triumph» spricht Trauffer über Herausforderungen, Projekte und Musik. Die letzte Zeit hatte es in sich, erzählt er im Interview mit der «Luzerner Zeitung» (Bezahlschranke).

«Krasse Zeit»

Er eröffnete ein eigenes Hotel, füllte bei zwei Monster-Konzerten mit Göla und den Büetzer Buebe den Zürcher Letzigrund  und schickt dem gleich noch ein neues Album hinterher. Auch er selber gibt zu, dass das krass war. Dazu sei es halt auch wegen Corona gekommen, dass alles dann zusammen kam. «Ich habe die Intensität unterschätzt», gibt er zu.

In dem Dok-Film geht es auch um die Frage, ob es nach dem Projekt «Büetzer Buebe» vielleicht der Zeitpunkt gewesen wäre, um aufzuhören. Mit dem Gedanken habe er durchaus gespielt und schliesst ein Ende seiner musikalischen Karriere nicht aus. «Ich muss mir das nicht ewig antun», erzählt er im Interview. Sobald das Publikum keine Lust mehr auf Trauffer habe, ziehe er dem Projekt den Stecker und sei dann weg.

Trauffer sieht sich nicht als ewiger Musiker

Er müsse nicht Musik machen, sagt er noch konkreter. Das mache er solange er darin eine Herausforderung für sich sehe. Für eingefleischte Musiker unverständlich. «Ich bin halt kein Musiker», antwortet er knapp. Die Aussage untermauert er damit, dass er nicht einfach für sich selber musiziere und kein mit Talent gesegneter Künstlertyp sei. Er habe für seinen Erfolg hart kämpfen müssen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

Der Dokumentarfilm «Zwischen Krise und Triumph» gibt es ab dem 26. April auf dem Streamingdienst oneplus und später auf 3+ zu sehen.

veröffentlicht: 20. April 2023 18:43
aktualisiert: 20. April 2023 20:05
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch