Unterhaltung

Trennungsgerüchte um Meghan und Harry halten sich hartnäckig

Ehe-Aus?

Trennungsgerüchte um Meghan und Harry halten sich hartnäckig

· Online seit 31.05.2023, 14:27 Uhr
Dunkle Wolken ziehen über dem Hause Sussex auf, wenn man Royal-Expertinnen und Experten glaubt. Harry residiere derzeit an einem anderen Ort als seine Noch-Ehefrau. Quellen behaupten gar, es seien bereits Scheidungsanwälte aufgeboten worden.
Anzeige

Für viele schien es nur eine Frage der Zeit gewesen zu sein. Immer mehr deutet darauf hin, dass es im Hause Meghan und Harry kriselt. Und zwar heftig. Vor rund einer Woche wurde bekannt, dass Harry in einem Zimmer im San Civente Bungalows wohnt – und zwar ohne Frau und Kinder.

«Tragische Situation» zwischen dem Paar

Insider-Quellen spekulieren, dass dies sein Zufluchtsort sei. Ein Sprecher der Sussexes dementierte diese Behauptungen sofort. Glaubt man Angela Levin, Journalistin und Autorin von «Harry: Gespräch mit einem Prinzen», soll das Dementi nicht mehr als heisse Luft sein. «Sie scheinen sich immer weiter voneinander zu entfernen», mutmasst Levin. «Es ist eine tragische Situation.»

Meghan werde sich auf jeden Fall von ihrem Prinzen trennen, «er wohnt ja offenbar nicht mal mehr zu Hause» so die Autorin. Zu Meghans Verhalten findet Levin ebenfalls deutliche Worte: «Immer, wenn er sie dringend gebraucht hätte, war sie nicht da» prophezeit sie den Anfang vom Ende.

Kehrt Harry nach Grossbritannien zurück?

Dieser Meinung ist auch Ex-Butler von Prinzessin Diana, Paul Burrell. «Hat er endlich erkannt, was seine Frau macht?», fragt der 64-Jährige. Gegenüber «Sky News» äussert er, dass Harry einer Gehirnwäsche unterzogen wurde.

Er stellt auch die These auf, dass Harry nach einer Trennung nach Grossbritannien zurückkehren könnte. Dies könnte allerdings bedeuten, dass er seine Kinder verliert, weil Meghan sie in den USA behalten würde.

Scheidungsanwälte zu Rate gezogen

Glaubt man der britischen Autorin Lady Colin Campbell, soll Harry sogar schon vor einigen Monaten Scheidungsanwälte angeheuert haben. Diese Information stamme aus «fünf absolut zuverlässigen Quellen», wie die 73-Jährige behauptet.

Ganz anders tönt es vonseiten eines Freundes des Paars. «Sie sind wirklich glücklich zusammen und leben dieses idyllische Leben», sagt er zum «Telegraph». Beide seien, wie alle Eltern von kleinen Kindern, erschöpft. Zu den Trennungsgerüchten haben sich bislang weder Meghan noch Harry geäussert.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(roa)

veröffentlicht: 31. Mai 2023 14:27
aktualisiert: 31. Mai 2023 14:27
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch