Videos

Am Zürcher Kantonal-Schwingfest wird definitiv ein Aargauer auf dem Siegerfoto posieren

Freiamt

Am Zürcher Kantonal-Schwingfest wird definitiv ein Aargauer auf dem Siegerfoto posieren

28.03.2023, 22:56 Uhr
· Online seit 28.03.2023, 22:47 Uhr
Das Zürcher Kantonal-Schwingfest verleiht als Preis einen lebendigen Stier. Dieser kommt aber nicht etwa aus Zürich, sondern aus dem Aargau. Ob der Stier wirklich in den Nebenkanton umziehen muss, ist aber noch nicht geklärt.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Der Stier «Zeppelin» ist in Sins im Freiamt zu Hause und ist tatsächlich der Festpreis am Zürcher Kantonal-Schwingfest. Dass man am Zürcher Kantonalen einen Lebenspreis aus dem Aargau verschenkt, gefällt dem Präsidenten vom Aargauer Schwinger-Verband, Lukas Meier: «Wir sind Rivalen im Sägemehl, das ist so. Aber sonst kann ich nicht behaupten, dass wir Konkurrenten sind. Es ist schön, dass der Muni aus dem Aargau kommt», sagt er zu Tele M1.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Und wie ein richtiger Aargauer hat der Stier sogar weisse Socken, bemerkt der Reporter. Auf die Frage, ob die Beine jetzt extra dafür angemalt wurden, reagiert der Landwirt und Besitzer von «Zeppelin», Marcel Annen, erst mal mit einem Lachen – erklärt dann aber, dass dieses typische Merkmal zu dieser Rasse gehört. Für seinen Stier findet Annen nur die besten Worte: «Das Tier hat einen super Charakter, ist sehr ruhig und natürlich auch züchterisch top.»

Der Grund, warum die Zürcher als Hauptpreis ein Aargauer Stier verschenken, ist simpel: Das zuständige OK-Team hat in Zürich keinen Züchter gefunden, der den Lebenspreis stellen wollte. Was mit «Zeppelin» nach dem Fest passiere, sei aktuell noch unklar: «Vielleicht behält ihn dann wirklich ein Zürcher, vielleicht geht er aber auch zurück auf den Hof – wir werden sehen», so Ruedi Schweizer, OK-Präsident am Kantonal-Schwingfest in Zürich. So oder so, am Zürcher Schwingfest posiert also mit Sicherheit ein Aargauer auf dem Siegerfoto.

(red.)

veröffentlicht: 28. März 2023 22:47
aktualisiert: 28. März 2023 22:56
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch